Neue Initiative: Energieeffizienz-Netzwerk macht Unternehmen fit für Zukunftskurs

Über 30 interessierte Unternehmen kamen jetzt zu einer Informationsveranstaltung über das neue Energieeffizienz-Netzwerk ins Kreishaus Unna. (Foto: Günther Klumpp)

Über 30 inter­essierte Unternehmen kamen jet­zt zu ein­er Infor­ma­tionsver­anstal­tung über das neue Energieef­fizienz-Net­zw­erk ins Kreishaus Unna. (Foto: Gün­ther Klumpp)

Energie ist kost­bar, Effizienz lohnt sich. Mit diesem Mot­to wer­ben die Stadtwerke im Kreis und der Kreis Unna als Träger bei heimis­chen Unternehmen um die Teil­nahme an ein­er neuen Ini­tia­tive: In einem Energieef­fizienz-Net­zw­erk wer­den die Fir­men umfan­gre­ich in ihrem Zukun­ft­skurs unter­stützt.

Über 30 inter­essierte Unternehmen kamen jet­zt zu ein­er Infor­ma­tionsver­anstal­tung ins Kreishaus Unna. Neben den Gemein­schaftsstadtwerken Kamen-Bergka­men-Bönen, den Stadtwerken Unna, Lünen, Schw­erte und Frön­den­berg und dem Kreis Unna war die Vielfalt der heimis­chen Wirtschaft vertreten: vom Handw­erk­sun­ternehmer, dem Druck­be­trieb bis zum großen Met­al­lun­ternehmen, von Phar­mafir­men bis hin zur Stadtver­wal­tung.

Erhebliches Innovationspotenzial und Einsparmöglichkeiten

Lud­wig Holzbeck, Fach­bere­ich­sleit­er Natur und Umwelt des Kreis­es, wies darauf hin: Erhe­bliche Inno­va­tionspoten­ziale und Einspar­möglichkeit­en zeigten in den ver­gan­genen Jahren der Ökocheck und Energiecheck für Fir­men, den die Stadtwerke Unna gemein­sam mit dem Kreis Unna und dessen AVA-Beratungsagen­tur erfol­gre­ich entwick­elt und mehrfach durchge­führt hat­ten. So kön­nen in den Fir­men, die das Ange­bot nutzten, über 15 Prozent des bish­eri­gen Stromver­brauch­es und fast ein Fün­f­tel des Wärme­ver­brauch­es real­is­tisch ver­mieden wer­den.

Bernd Schn­abel, Geschäfts­führer des Beratung­sun­ternehmens Cam­pus-EW, der das Net­zw­erk mod­erieren soll, ver­wies darauf: Nach­dem bish­er die Nutzung regen­er­a­tiv­er Energiequellen wie Pho­to­voltaik, Bio­masse oder Wind im Fokus stand, wer­den die Effizienz-Richtlin­ien von EU und Bun­des­ge­setz kün­ftig Einsparun­gen beim Wärme­ver­brauch, der Kli­ma­tisierung und den Wasserver­bräuchen ger­ade in Gewer­bege­bäu­den fordern und auch belohnen.

Das Net­zw­erk soll hier helfen, auch vor Ort dem Aus­tausch von Ideen und Erfahrun­gen dienen. Es bietet unab­hängiges Experten­wis­sen zum The­ma Kosteneinsparung. Über zunächst drei Jahre läuft die Ini­tia­tive. Wichtiger Bestandteil sind die Net­zw­erk­tr­e­f­fen, welche gemein­sam mit einem Mod­er­a­tor gestal­tet wer­den. Ein energi­etech­nis­ch­er Berater begleit­et die Fir­men im Bünd­nis. Er unter­stützt die Unternehmen bei der Erstel­lung der Maß­nah­men­lis­ten sowie bei der Fes­tle­gung ihrer Einsparziele.

Durch Prax­is­beispiele, Fachvorträge und per­sön­lichen Erfahrungsaus­tausch sollen die Teil­nehmer erre­ichen:

  • Energie- und Kosteneinsparung
  • Prax­is­na­he Umset­zung von Energieef­fizienz-Maß­nah­men
  • Steigerung der Wet­tbe­werb­s­fähigkeit
  • Inten­siv­en Erfahrungsaus­tausch
  • Überblick über die rechtliche Sit­u­a­tion Imagegewinn durch mehr Kli­maschutz
  • The­menüber­greifende Ver­net­zung

Wir sehen das Energieef­fizienz-Net­zw­erk als wichtige Unter­stützung für unsere Geschäft­skun­den, aber auch für den Wirtschafts­stan­dort“, erk­lärt Mar­tin Muesse, Leit­er der Energiewirtschaft der Stadtwerke Unna, für die beteiligten Stadtwerke. Effiziente Energien­utzung und Kli­maschutz seien unverzicht­bare Zukun­ft­sziele, für die ger­ade in kleinen und mit­tel­ständis­chen Unternehmen oft die Ressourcen fehlten. (PK | PKU)

Inter­essierte Unternehmen wen­den sich an:

Stadtwerke Unna GmbH
Ansprech­part­ner: Ulf Schimion
Hein­rich-Hertz-Straße 2, 59423 Unna
Tel.: 0 23 03 / 2 00 11 86; Fax: 0 23 03 / 20 01–22
E-Mail: ulf.schimion@sw-unna.de

GSW Gemein­schaftsstadtwerke GmbH Kamen, Bönen, Bergka­men
Ansprech­part­ner: Jörg Böttch­er
Post­straße 4, 59174 Kamen
Tele­fon: 0 23 07 / 97 82 58; Fax: 0 23 07 / 97 83 33
E-Mail: joerg.boettcher@gsw-kamen.de

Stadtwerke Frön­den­berg GmbH
Ansprech­part­ner: Michael Fre­itag
Graf-Adolf-Straße 32, 58730 Frön­den­berg
Tele­fon: 0 23 73 / 75 94 21; Fax: 0 23 73 / 7 59–16
E-Mail: michael.freitag@stadtwerke-froendenberg.de

Stadtwerke Lünen GmbH
Ansprech­part­ner­in: Sab­ri­na Kacz­marek
Bork­er Straße 56–58, 44534 Lünen
Tele­fon: 0 23 06 / 70 71 48; Fax: 0 23 06 / 7 07–91 48
E-Mail: s.kaczmarek@swl24.de

Stadtwerke Schw­erte GmbH
Ansprech­part­ner: Matthias Beck­er
Lieth­straße 32–36, 58239 Schw­erte
Tele­fon: 0 23 04 / 20 32 52; Fax: 0 23 04 / 20 31 03
E-Mail: becker@stadtwerke-schwerte.de

Kreis Unna
Ansprech­part­ner: Lud­wig Holzbeck
Pla­ta­ne­nallee 16, 59425 Unna
Tele­fon: 0 23 03 / 27–10 69
E-Mail: ludwig.holzbeck@kreis-unna.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.