Leinenpflicht für Hunde auf dem Friedhof

Die Friedhofsgebühren werden ab 1. Januar 2016 deutlich teurer. (Foto: Peter Gräber)

Die Gemeinde Holzwickede weist aus aktuellem Anlass darauf hin, dass Hunde auf dem gemeindlichen Friedhof an kurzer Leine zu führen sind.

In den vergangenen Wochen haben sich vermehrt Friedhofsbesucher an die Friedhofsverwaltung gewandt und sich über die Missachtung der Leinenpflicht beschwert. Grund hierfür sind nicht nur die freilaufenden Hunde, sondern allem voran die Hinterlassenschaften, die vor allem an Gräbern und Urnenstelen zu Unmut der Trauernden führen.

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken wird das Personal des Ordnungsamtes vermehrte Kontrollen auf dem Friedhof durchführen. Werden Hunde nicht an der Leine geführt oder die Hinterlassenschaften des Vierbeiners nicht entfernt, kann hierbei ein Verwarngeld in Höhe von 50 € bis 100 € ausgesprochen werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.