Jiu Jitsu: Sommerlehrgang für Groß und Klein

20160618_151520_HDR

49 Erwachsene und 32 Kinder und Jugendliche nahmen am Sommerlehrgang in der Hilgenbaumhalle teil. Foto: privat)

Die Jiu Jitsu Abteilung des JCH richtete am Samstag (18. Juni) den Sommerlehrgang der Jiu Jitsu NW aus.  49 Erwachsene sowie 31 Kinder und Jugendliche fanden sich in der heimischen Hilgenbaumhalle ein.  Der Lehrgang war in zwei Themengebiete aufgeteilt, für die Erwachsenen war das Motto „Reise durch die Vielfalt des Jiu Jitsu“ mit Dr. Heinz Schorn, 8. Dan Jiu Jitsu und Dieter Gobien, 5. Dan Jiu Jitsu. Beide Referenten vermittelten praxisnah anschaulich was es bedeutet effektive Jiu Jitsu Techniken zu beherrschen und so wurden verschiedene Abwehrtechniken z.B. gegen Hand-/Armfassen, Faustangriffe geübt.

Spezielles Training für Kinder: „David gegen Goliath“

Für die Kinder von 8 – 14 Jahre  war das Motto „David gegen Goliath“ — Ihr seid keine Opfer, nur weil Ihr Kinder seid. Schwerpunkt der beiden Referenten war es, den Kindern zu vermitteln wie mögliche Gefahren erkannt und möglicherweise vermieden werden können. Anhand von Zeichnungen wurde anschaulich vermittelt wo schmerzhafte Punkte bei Erwachsenen sind, es wurde dann z.B. mit intensivem Pratzentraining geübt hier in auch in der Praxis Wirkung  zu erzielen.
Thomas Draganski, 7. Dan Jiu Jitsu und Dennis Scheidt, 2. Dan Jiu Jitsu vermittelten genauso wie die Referenten bei den Erwachsenen die Techniken kurzweilig, so dass die drei Stunden wie im „Flug“ vergingen.

Den Abschluss des Lehrgangs rundete ein gemeinsamer gemütlicher Grillabend ab.

Dieter Gobien, Lehr und Prüfungswart der JJU NW bekam im Rahmen des Lehrgangs für seinen Einsatz für das JJ den 6. Dan verliehen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.