Jiu Jitsu: Sommerlehrgang für Groß und Klein

20160618_151520_HDR

49 Erwach­se­ne und 32 Kin­der und Jugend­li­che nah­men am Som­mer­lehr­gang in der Hil­gen­baum­hal­le teil. Foto: pri­vat)

Die Jiu Jit­su Abtei­lung des JCH rich­te­te am Sams­tag (18. Juni) den Som­mer­lehr­gang der Jiu Jit­su NW aus.  49 Erwach­se­ne sowie 31 Kin­der und Jugend­li­che fan­den sich in der hei­mi­schen Hil­gen­baum­hal­le ein.  Der Lehr­gang war in zwei The­men­ge­bie­te auf­ge­teilt, für die Erwach­se­nen war das Mot­to „Rei­se durch die Viel­falt des Jiu Jit­su“ mit Dr. Heinz Schorn, 8. Dan Jiu Jit­su und Die­ter Gobi­en, 5. Dan Jiu Jit­su. Bei­de Refe­ren­ten ver­mit­tel­ten pra­xis­nah anschau­lich was es bedeu­tet effek­ti­ve Jiu Jit­su Tech­ni­ken zu beherr­schen und so wur­den ver­schie­de­ne Abwehr­tech­ni­ken z.B. gegen Hand-/Arm­fas­sen, Faustan­grif­fe geübt.

Spezielles Training für Kinder: „David gegen Goliath“

Für die Kin­der von 8 — 14 Jah­re  war das Mot­to „David gegen Goli­ath“ — Ihr seid kei­ne Opfer, nur weil Ihr Kin­der seid. Schwer­punkt der bei­den Refe­ren­ten war es, den Kin­dern zu ver­mit­teln wie mög­li­che Gefah­ren erkannt und mög­li­cher­wei­se ver­mie­den wer­den kön­nen. Anhand von Zeich­nun­gen wur­de anschau­lich ver­mit­telt wo schmerz­haf­te Punk­te bei Erwach­se­nen sind, es wur­de dann z.B. mit inten­si­vem Prat­zen­trai­ning geübt hier in auch in der Pra­xis Wir­kung  zu erzie­len.
Tho­mas Dra­gan­ski, 7. Dan Jiu Jit­su und Den­nis Scheidt, 2. Dan Jiu Jit­su ver­mit­tel­ten genau­so wie die Refe­ren­ten bei den Erwach­se­nen die Tech­ni­ken kurz­wei­lig, so dass die drei Stun­den wie im „Flug“ ver­gin­gen.

Den Abschluss des Lehr­gangs run­de­te ein gemein­sa­mer gemüt­li­cher Grill­abend ab.

Die­ter Gobi­en, Lehr und Prü­fungs­wart der JJU NW bekam im Rah­men des Lehr­gangs für sei­nen Ein­satz für das JJ den 6. Dan ver­lie­hen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.