Invasion der „Leseratten“ bei der Ev. Jugend

IIn einer Lese-Insel auf der Wiese vor dem Jugendheim machten es sich die Kinder gemütlich und lauschten den spannenden Geschichten.  (Foto: privat)

In einer Lese-Insel auf der Wiese vor dem Jugendheim machten es sich die Kinder gemütlich und lauschten den spannenden Geschichten.  (Foto: privat)

Die Lesenacht der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke fand am vergangenen Wochenende um das evangelische Jugendheim an der Goethestraße statt.Insgesamt 20 Mädchen und Jungen strömten mit Luftmatratze, Kuscheltier und Lieblingsbuch unterm Arm am Samstag (8.7.) ins Jugendheim. Es wurde gespielt, gegrillt und natürlich –  wie es sich für eine Lesenacht gehört – auch gelesen.

In kleinen Themen-Gruppen wurde in verschiedene Lieblingsbücher der Kinder hineingeschnuppert oder neue Geschichten kennengelernt. Das Interesse zu lesen war groß und wer dies noch nicht konnte (oder nicht so gerne mochte) lauschte gespannt den Erzählungen der anderen. Dafür wurde es sich in liebevoll gestalteten Lese-Inseln bei schönem Wetter auf der Wiese vom Jugendheim gemütlich gemacht oder die Indoor-Variante einer aus Decken gebauten Höhle gewählt.

Neben verschiedenen Lese-Einheiten gab es auch Leckeres vom Grill, Spiele und eine gemütliche Lagerfeuer-Runde. Wer noch nicht müde wurde, der konnte anschließend noch zu einer Nachtwanderung durch Holzwickede aufbrechen und im Anschluss vor dem Schlafen gehen einer Traumreise lauschen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.