Holzwickede neue Heimat für Westfalens Maler und Lackierer: Innungsverband eröffnet Hauptsitz im Eco Port

: Paul Laukötter, Landesinnungsmeister; Peter Schuchardt, Geschäftsführer des Maler- und Lackierer Innungsverbandes Westfalen; Karin Rose, Abteilungsleiterin der WFG Kreis Unna und Jens Schmiedgen, Fachbereichsleiter der Gemeinde Holzwickede.

Offizielle Eröff­nung des neuen Sitzes des Innungsver­ban­des West­falen der Maler- und Lakcx­ier­er, v.l.:  Paul Lauköt­ter (Lan­desin­nungsmeis­ter), Peter Schuchardt (Geschäfts­führer Innungsver­band West­falen der Maler- und Lack­ier­er), Karin Rose (WFG Kreis Unna) und Jens-Uwe  Schmied­gen (Gemeinde Holzwickede). (Foto: WFG)

Klare Lin­ien und rechte Winkel, klas­sis­ches weiß, grau und schwarz mit einzel­nen far­bigen Akzen­ten – an der Ecke Got­tlieb-Daim­ler-Straße / Vin­cenz-Wieder­holt-Straße ist ein echt­es Vorzeigege­bäude des Bauhausstils ent­standen: der neue Sitz des Maler- und Lack­ier­er Innungsver­ban­des West­falen.

Seit 1962 in Dort­mund behei­matet, ver­lagert der Ver­band seinen Stan­dort nun nach Holzwickede direkt gegenüber ZF  ind as Holzwicked­er Gewer­bege­bi­et Eco Port. Knapp zehn Monate nach Baube­ginn wurde dies heute (28. Mai) bei der offiziellen Eröff­nung gefeiert. Mehr als 100 Gäste kamen, um den stolzen Bauher­ren ihre Glück­wün­sche zu über­brin­gen. „Hier­mit wurde ein Anlauf­punkt für alle Innungsmit­glieder und die dem Maler- und Lack­ier­erhandw­erk ver­bun­dene Organ­i­sa­tio­nen geschaf­fen“, ist Geschäfts­führer Peter Schuchardt überzeugt.

Vorzeigegebäude im Bauhaus-Stil

Während im Erdgeschoss die Büros der fünf haup­tamtlichen Mitar­beit­er unterge­bracht sind, laden in der ersten Etage großzügige Sem­i­nar- und Schu­lungsräume mit hellen Fen­ster­fron­ten zum gemein­samen Weit­er­bilden ein. Diese stellen kün­ftig einen Ler­nort der bun­desweit agieren­den Innungs-Akademie dar.

So wird das Gewer­bege­bi­et Eco Port in Holzwickede auch über die Gren­zen der Region hin­aus bei Unternehmen bekan­nt gemacht. Das ist eine echte Bere­icherung für den Stan­dort.”

Jens-Uwe Schmied­gen, Fach­bere­ich­sleit­er Tech­nis­che Dien­ste der Gemeinde Holzwickede

So wird das Gewer­bege­bi­et Eco Port in Holzwickede auch über die Gren­zen der Region hin­aus bei Unternehmen bekan­nt gemacht“, freut sich Jens-Uwe Schmied­gen, Fach­bere­ich­sleit­er der Gemeinde Holzwickede und Vertreter des Bürg­er­meis­ters. „Das ist eine echte Bere­icherung für den Stan­dort.“ Auch Lan­desin­nungsmeis­ter Paul Lauköt­ter zeigte sich sehr zufrieden mit dem Stan­dort. „Neben der ide­alen Anbindung ist vor allem die aus­geze­ich­nete Zusam­me­nar­beit mit der Wirtschafts­förderung Kreis Unna und der Gemeinde Holzwickede her­vorzuheben, die die äußerst zügige Abwick­lung der Bauphase ermöglichte.“

Als „Tur­boan­sied­lung“ hat­te sich der Innungsver­band bei der WFG aber bere­its vorher einen Namen gemacht. „Wir erhiel­ten Ende Dezem­ber 2013 eine Grund­stück­san­frage und schon im Jan­u­ar 2014 kam die Zusage. Eine Ansied­lungsentschei­dung, in weniger als 4 Wochen haben wir in den let­zen 10 Jahren nicht mehr gehabt“, berichtete Karin Rose mit einem Augen­zwinkern.

  • Info: Der Maler- und Lack­ier­er Innungsver­band West­falen betreut über 2.000 Betriebe mit
    ins­ge­samt mehr als 12.500 Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­ern.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.