CDU fordert neuen Bolzplatz in der Gemeindemitte

Die Junge Union fordert  einen  neuen Bolzplatz in der Gemeindemitte. Einen entsprechenden Antrag von Pascal Schoppol und Jan Schüttfort hat die CDU-Fraktion jetzt im Rathaus gestellt.

Die beiden begründen ihren Antrag damit, dass die vorhandenen Bolzplätze an der Montanhydraulikstraße und an der Rausinger Halle nicht angenommen werden. Auch die jüngste Umfrage des Ortsjugendringes habe gezeigt, dass die vorhandenen Bolzplätze vielen Holzwickeder Kindern und Jugendlichen gar nicht bekannt sind und deshalb der Wunsch nach einem zentral gelegenen Bolzplatz besteht.

In Holzwickede fehlt ein Bolzplatz in der Gemeindemitte, dessen Standort und Zustand die jungen Holzwickeder zum Fußballspielen einlädt und zugleich keine oder möglichst geringe Beeinträchtigungen für Anwohner mit sich bringt.“

Frank Markowski, CDU-Fraktionsvorsitzender

Mit dem Antrag der JU will die CDU-Fraktion die Errichtung eines Bolzplatzes in der Gemeindemitte auf die Tagesordnung der Holzwickeder Politik zu bringen, erläutert ihr Vorsitzender, Frank Markowski. Die Standorte der Bolzplätze an der Rausinger Halle und der Montanhydraulikstraße seien offensichtlich bei den Jugendlichen unbeliebt. Stattdessen wichen diese in den Abendstunden auf den Marktplatz aus, was zunehmend zu Konflikten führe. „In Holzwickede fehlt ein Bolzplatz in der Gemeindemitte, dessen Standort und Zustand die jungen Holzwickeder zum Fußballspielen einlädt und zugleich keine oder möglichst geringe Beeinträchtigungen für Anwohner mit sich bringt.“

Nun soll die Verwaltung – nach dem Willen der CDU – zunächst Vorschläge für geeignete Flächen sowie eine Kostenschätzung für die Errichtung und Unterhaltung eines Bolzplatzes vorlegen. Anschließend sollen die Fraktionen über die Vorschläge beraten.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.