Currently browsing category

Politik

Das Foto zeigt die Holzwickeder CDU-Kreistags- und Ratsmitglieder mit den frischgewählten KPV-Vorstandsmitgliedern, v.l.: Jan-Eike Kersting, Dieter Buckemüller, Marco Lammert, Frank Lausmann, Wilhelm Jasperneite, Frank Markowski und Ralf Eisenhardt. (Foto: privat)

Frank Lausmann als stellvertretender Kreisvorsitzender der KPV bestätigt

Die Mitglieder der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU im Kreis Unna trafen sich am Dienstag (20.11.) in Bönen zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen. Dabei wurde neben dem Vorsitzenden Wilhelm Jasperneite (Werne) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Ralf Eisenhardt (Kamen) der Holzwickeder Frank Lausmann für weitere zwei Jahre einstimmig im Amt bestätigt. Der örtliche CDU-Parteichef …

Das Bürgerbegehren ist grundsätzlich zulässig. Doch noch kann die Initiative Pro Park nicht mit der Sammlung der Unterschriften gegen die Kita beginnen. (Foto: privat)

Städte- und Gemeindebund: Bürgerbegehren gegen die Kita grundsätzlich zulässig

Das von Bürgerinitiative Pro Park angestrebte Bürgerbegehren gegen den Bau einer Kindertagesstätte auf der Wiese südlich des Parkplatzes Kirchstraße ist grundsätzlich zulässig. Dies ist Tenor einer Rechtsauskunft, die von der Gemeinde Holzwickede beim NRW Städte- und Gemeindebund eingeholt wurde. „Die Antwort liegt uns inzwischen vor“, wie der 1. Beigeordnete, Bernd Kasischke, heute (16. November) bestätigte.

Das Gebäude Massener Str. 71 (Mitte) will die CDU-Fraktion veräußern, um darin bezahlbare Mietwohnungen zu schaffen. In einem zweiten Schritt soll das auch mit dem Gebäude Nr. 69 (vorne) geschehen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

CDU fordert Mehrausgaben von über 600 000 Euro und Verkauf von Flüchtlingsunterkunft

Auch die Holzwickeder Christdemokraten haben sich am vergangenen Wochenende mit dem Gemeindehaushalt für das kommende Jahr auseinandergesetzt: Gegenüber dem von Kämmerer Rudi Grümme vorgeschlagenen Entwurf möchten die CDU zusätzliche Maßnahmen im Gegenwert von über 600 000 Euro sowie eine zusätzliche Stelle im Personaletat realisiert sehen. Gegenfinanziert werden sollen diese Mehrausgaben durch den Verkauf der gemeindeeigenen Immobilie Massener Straße 71, in der zurzeit noch Flüchtlinge untergebracht sind.

Hat das Bürgebegehren gegen die Kita im Emscherpark angemeldet: Peter Steckel (M.), Initiator der Initiative Pro Park mit Unterstützern. (Foto: privat)

Initiative „Pro Park“: Viel Theaterdonner um Anmeldung des Bürgerbegehrens gegen Kita

Die Bürgerinitiative Pro Park hat das Bürgerbegehren zur Verhinderung einer Kindertagesstätte auf der Grünfläche im Emscherpark südlich des Parkplatzes Kirchstraße angemeldet und die Anmeldung auch bestätigt bekommen, wie ihr Sprecher Peter Steckel mitteilt. Mit der Sammlung der Unterschriften für ihr Anliegen kann die Initiative allerdings noch nicht beginnen.