Currently browsing category

Politik

Die Pflege des Straßengrüns und die Qualität des Einzelhandels in der Ortsmitte sind Themen, die viele Holzwickeder beschäftigen,. hat die SPD bei ihrer Umfrageaktion festgestellt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de).

SPD präsentiert Zwischenergebnisse der Aktion „Zuhören statt reden“

Die Holzwickeder SPD hatte im ver­gan­genen Jahr auf Wunsch der Jusos und nach einem Beschluss der Mit­glie­der­ver­samm­lung eine Post­kar­ten­ak­tion „Zuhören statt reden“ gestartet. „Wir wollten wissen, was den Holzwickeder Bür­gern auf den Nägeln brennt“, so der Orts­ver­eins­vor­sit­zende Theo Rieke. Die Post­karten wurden teil­weise ver­bunden mit Haus­be­su­chen ver­teilt. Außerdem wurden im Herbst Info­stände in der Orts­mitte durch­ge­führt. „So haben wir ins­ge­samt gut 80 unge­fil­terte Mei­nungs­bilder bekommen“, meint Theo Rieke. „Das Ergebnis ist sicher nicht reprä­sen­tativ, lässt aber doch einige Rück­schlüsse zu.“

Seminar für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer: Politische Handlungsspielräume ausloten

Bei der Arbeit in der Flücht­lings­hilfe ent­stehen viele Fragen zu kom­plexen Themen – oft zu schwie­rigen recht­li­chen und büro­kra­ti­schen Fragen. Um aus­zu­loten, welche Spiel­räume es in der Flücht­lings­hilfe vor Ort gibt, bietet das Kom­mu­nale Inte­gra­ti­ons­zen­trum Kreis Unna (KI) ein Seminar an. Der Titel: „Flücht­lings­po­litik prak­tisch – Mög­lich­keiten der Ein­fluss­nahme vor Ort“.

Die Oberbürgermeister und Landräte aus dem Revier trafen sich in Berlin auch mit Finanzminister Olaf Scholz (M.) zum Gespräch. (Foto: RVR Friedrich)

Landrat beim Berlin-Ruhr-Dialog: Gespräche mit der Bundesregierung

Landrat Michael Makiolla hat sich in Berlin für den Kreis Unna ein­ge­setzt: Er reiste Anfang der Woche mit den anderen Land­räten und Ober­bür­ger­mei­stern aus dem Ruhr­ge­biet zum Berlin-Ruhr-Dialog in die Bun­des­haupt­stadt. Dort wiesen sie auf aktu­elle Pro­bleme im Ruhr­ge­biet und drin­gende bun­des­po­li­ti­sche Ent­schei­dungen hin.

Kommt nach Kamen: Kevin Kühnert, Vorsitzender der Bundesjuso. (Foto: Martin Kraft by CC BY-SA 3.0)

Kevin Kühnert beim Jahresauftakt der Juso Kreis Unna zu Gast

Wie schon im ver­gan­genen Jahr laden die Juso Kreis Unna zu einem Jah­res­auf­takt ein. Die 2018 erst­mals durch­ge­führte Ver­an­stal­tung soll zur Ver­net­zung der ein­zelnen Juso-Stadt­ver­bände bei­tragen und den Aus­tausch mit poli­tisch inter­es­sierten Men­schen för­dern. Im vorigen Jahr konnten die Kreis Jusos Daniel Krahn begrüßen. Der UNIQ-Chef (u. a. Urlaubs­guru) berich­tete von der Erfolgs­ge­schichte seines Unter­neh­mens und stellte die Chancen und Risiken der Digi­ta­li­sie­rung dar. Zu ihrem dies­jäh­rigen Jah­res­auf­takt können die Jusos wieder einen span­nenden Gast begrüßen: Kevin Küh­nert, Vor­sit­zender der Bun­des­juso, hat sein Kommen zuge­sagt.

Bei einem Workshop im LAZ von Peter Steckel erarbeiteten die Christdemokraten ihre Strategie für das neue Jahr. (Foto: privat)

CDU beginnt das Jahr mit Strategieoffensive

Warum bin ich dabei? Welche Themen sind mir wichtig? Wo liegen die zukünf­tigen Her­aus­for­de­rungen für unsere Hei­mat­ge­meinde? Unter dem Titel „Holzwickede 2025 – Stra­te­gien für ein zukunfts­fä­higes Holzwickede“ star­tete die CDU mit einem kom­mu­nal­po­li­ti­schen Work­shop ins neue Jahr, um Ant­worten auf diese und viele wei­tere Fragen zu finden.

FDP-Fraktionsvorsitzender Jochen Hake (li.) und Lars Berger als FDP-Ortsverbandsvorsitzender konnten u.a. die FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Schneider und den 1. Parlamentarischen Geschäftsführer der Bundestagsfraktion der Liberalen, Dr. Marco Buschmann (2.v.r.), beim Neujahrsempfang im Forum begrüßen. (Foto: privat)

Neujahrsempfang der FDP ganz im Zeichen der Europawahl

Tra­di­tio­nell gut besucht war auch in diesem Jahr der Neu­jahrs­emp­fang der Holzwickeder Libe­ralen am Sams­tag­morgen im Forum. Nicht über­ra­schend im Jahr 2019 stand er unter dem Zei­chen der im Mai bevor­ste­henden Euro­pa­wahl. Lars Berger konnte für den Orts­ver­band der FDP etwa 180 Gäste begrüßen, dar­unter waren neben lokalen Per­sön­lich­keiten aus Ver­wal­tung und Politik auch die Land­tags­ab­ge­ord­nete Susanne Schneider und Chri­stoph Dam­mer­mann, Staats­se­kretär im Düs­sel­dorfer Wirt­schafts­mi­ni­ste­rium.

Der neu gewählte Vorstand der Jungen Union Holzwickede, v.l.:  Marcal Zilian (Beisitzer und Mitgliederbeauftragter) , Nele Buckemüller (Beisitzerin), Pascal Schoppol (Vorsitzender), Isabel Drescher (stellv. Votrsitzende), René Winkler (stellv. Vorsitzender). (Foto: privat)

Junge Union zu Gast bei der Senioren Union

Die Mit­glieder der Senioren Union kamen am Diens­tag­abend (8.1.) zu ihrem ersten Treffen nach dem Jah­res­wechsel im Saal der Gast­stätte „Hoppys Treff“ zusammen. Hierzu hatte die SU den ehe­ma­ligen Vor­sit­zenden der Jungen Union Holzwickede, Pascal Schoppol, (30 J.), sowie seinen amtie­renden Nach­folger Marcal Zilian, (19 J.), ein­ge­laden. Ein regel­mä­ßiger offener Aus­tausch zwi­schen den ver­schie­denen Inter­es­sen­gruppen inner­halb der CDU sei wichtig, das mache eine Volks­partei aus, betonte SU-Vize Willy Dorna.

Der Vorstand der SPD Kreis Unna schlägt dem Parteitag Mario Löhr (r.) als Kandidaten für das Landratsamt vor., v.l.: Brigitte Cziesho, Michael Makiolla, Oliver Kaczmarek und Mario Löhr. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

SPD-Vorstand schlägt Mario Löhr einstimmig als Kandidat für das Amt des Landrates vor

Die SPD im Kreis Unna hat sich in ihrer Unter­be­zirks­vor­stands­sit­zung ein­stimmig für Mario Löhr als Kan­didat für das Land­ratsamt aus­ge­spro­chen. Löhr, der seit zehn Jahren Bür­ger­mei­ster der Stadt Selm ist, soll damit nach dem Willen des Unter­be­zirks­vor­standes Michael Makiolla ins Amt folgen, wenn dieser, wie ange­kün­digt, bei der Kom­mu­nal­wahl im Herbst 2020 nicht wieder für das Amt des Land­rates des Kreises Unna kan­di­dieren will.

CDU lädt ein: „Holzwickede 2025 – Stategien für ein zukunftsfähiges Holzwickede“

Der CDU Gemein­de­ver­band lädt alle Mit­glieder sowie inter­es­sierten Bürger zu einem kom­mu­nal­po­li­ti­schen Seminar „Holzwickede 2025 – Stra­te­gien für ein zukunfts­fä­higes Holzwickede“ ein. Der Work­shop steht unter der Lei­tung von Dirk Soden­kamp (Frön­den­berg) und findet am Samstag (12. Januar), von 10 bis 17 Uhr in den Semi­nar­räumen des Logi­stik Aus­bil­dungs­zen­trums NRW