• Mindestens zwei Klagen gegen L 677n verzögern Ostumgehung noch jahrelang

    Min­destens zwei Holzwicked­er Bürg­er sind fest entschlossen gegen den Plan­fest­stel­lungs­beschluss für die Ostumge­hung (L 677n) zu kla­gen. Kommt es tat­säch­lich zu ein­er Klage wäre das umstrit­tene Straßen­bau­vorhaben wohl zunächst erst ein­mal für weit­ere zwei Jahre gestoppt. Das wurde in ein­er öffentlichen Frak­tion­ssitzung des Holzwicked­er Bürg­erblocks mit dem Unnaer Ver­wal­tungsrecht­sex­perten Joachim …

  • 31. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist eröffnet

    Der 31. Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt ist eröffnet: Pünk­tlich um 18 Uhr begrüßte Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel auf der Bühne vor dem Gebäude der Wasserver­sorgung großen und kleinen Besuch­er. Unter­stützt wurde Ulrike Drossel dabei in diesem Jahr erst­mals von Kindern naus dem evan­ge­lis­chen Fam­i­lien­zen­trum Löwen­zahn. Update: Gegen 20 Uhr wurde die vor­wei­h­nachtliche Atmo­sphäre durch …

  • Ratskeller bleibt noch mindestens drei Jahre geschlossen

    Der Ratskeller bleibt noch min­destens drei Jahre geschlossen und wird früh­estens nach der Ren­ovierung und dem Umbau des neuen Rat- und Bürg­er­haus­es im Jahr 2020 wieder­eröffnet. Dies geht aus ein­er Erk­lärung der Bürg­er­meis­terin von heute (18. Okto­ber) her­vor.

  • Gemeinde brüskiert Ehrenamtliche mit hoher Gebührenrechnung

    Rechtzeit­ig vor der Ver­anstal­tung zur Würdi­gung des Ehre­namtes am Sam­stag (7. Okto­ber) im Forum hat es die Gemeinde Holzwickede geschafft, genau die Klien­tel zu brüskieren, die sie eigentlich würdi­gen will. So sehen es jeden­falls viele der betrof­fe­nen Ehre­namtlichen und Vere­ine.

    Die SPD möchte ehrenamtliche Vereine von den Gebühren für das Befüllen und Aufstellen solcher WAsserbehälter dauerhaft befreien. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
  • Ausbau der B1 zur sechsspurigen A40: Planungen im Ausschuss vorgestellt

    Die Pla­nun­gen zum sechsspuri­gen Aus­bau der Bun­desstraße B1 zur Auto­bahn 40 zwis­chen der Anschlussstelle Dort­­mund-Ost und dem Auto­bahnkreuz Dort­­mund-Unna standen im Mit­telpunkt des Pla­­nungs- und Bauauss­chuss­es am Dien­stagabend. Karl-Heinz Aukschun, Pro­jek­tleit­er der vom Land beauf­tragten  Pro­jek­t­man­age­ment­ge­sellschaft DEGES, stellte die  Aus­bau­pläne aus­führlich vor und beant­wortete auch Fra­gen. 

    Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
  • Digitale Zeiten in Bücherei angebrochen: Onleihe24 und eigene Homepage

    In der Gemein­de­bib­lio­thek sind die dig­i­tal­en Zeit­en ange­brochen: Nach fast zwei Jahren ist ab sofort die Onlei­he aller dig­i­taler Medi­en endlich möglich. Außer­dem ist die Bücherei mit ein­er eige­nen Home­page online gegan­gen, die endlich auch die langer­wartete Online-Suche im Bestand der Bücherei ermöglicht. Kristi­na Truß und Silke Beck­er, die bei­den …

    Freuen sich über die Onleihe und eigene Homepage der Gemeindebücherei: Silke Becker (l.) und Kristina Truß. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
  • Zum 40-jährigen Bestehen: Holzwickede und Louviers erneuern Partnerschaft

    Mit der Erneuerung des Part­ner­schaftsver­trages durch Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel und ihren Lou­viers­er Amt­skol­le­gen Xavier Pri­ol­laud erre­icht­en die Feier­lichen zum 40-jähri­­gen Part­ner­schaft­sju­biläum von Holzwickede und Lou­viers am heuti­gen Fre­itagabend (8. Sep­tem­ber) im Forum des Schulzen­trums ihren ersten Höhep­unkt.

  • Neue Trinkwasserleitung: Baustelle wandert bis März 2018 nach Hengsen

    Es ist vielle­icht nicht die größte, aber mit Sicher­heit die läng­ste Baustelle der Emscherge­meinde: Die Gelsen­wass­er ver­legt schon seit Monat­en eine neue 500er-Wasser­leitung in Opherdicke und Hengsen. Bis zum Haus Opherdick­er haben sich die Bauar­beit­en inzwis­chen vorgear­beit­et und sor­gen im Ort­steil für erhe­bliche Verkehrs­beein­träch­ti­gun­gen.

  • Eigene Gemeindewerke Holzwickede zur Energieversorgung immer realistischer

    Vertreter der Ver­wal­tung, Poli­tik und eines beauf­tragten Beratungs­büros trafen sich am Mon­ta­gnach­mit­tag, um hin­ter ver­schlosse­nen Türen über die Neuaus­rich­tung der Energiev­er­sorgung in Holzwickede zu berat­en. Wichtig­stes Faz­it des Tre­f­fens:  Die Grün­dung eigen­er Gemein­dew­erke Holzwickede mit einem strate­gis­ches Part­ner kann tat­säch­lich wirtschaftlich attrak­tiv sein.

    Strom, Energie

Steinbruchstraße bleibt noch mindestens zwei bis drei Tage gesperrt

Die Stein­bruch­straße in Holzwickede bleibt min­destens noch zwei bis drei Tage ges­per­rt. Wie der Leit­er der Abteilung Straßen­bau und Unter­halt beim Kreis Unna, Jür­gen Busch, heute erk­lärte, wird eine über das Forstamt beauf­tragte Fach­fir­ma die erforder­lichen Maß­nah­men zur Besei­t­i­gung der vom Sturm gefäll­ten Bäume auf der Straße ein­leit­en.

Gleich mehrere Bäume hat Sturmtief Friederike hier geknickt: Die Steinbruchstraße bleibt vorläufig gesperrt. Die ZTufahrt zum Parkplatz Schöne Flöte ist von dem Billmericher Weg aus frei. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Eigentümer und Kreis lassen sich viel Zeit: Steinbruchstraße bleibt gesperrt

Auch fünf Tage nach­dem Sturmtief Friederike wütete, bleibt die Stein­bruch­straße in Holzwickede noch immer auf unab­se­hbare Zeit ges­per­rt. Vom Billmerich­er Weg aus ist der Park­platz Schöne Flöte zwar für Anlieger erre­ich­bar.  Doch danach ist die Straße weit­er­hin kom­plett ges­per­rt. Ver­ant­wortlich dafür sind der Grun­deigen­tümer und der Kreis Unna, die sich …