• KFD-Weiberfastnacht: Närrische Weiber außer Rand und Band

    Wehe wenn sie losgelassen: Zum Auftakt der heißen Phase des Karnevals hatte die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD) Holzwickede heute zur Weiberfastnacht eingeladen. Auch im elften Jahr unter Leitung von Stefanie Meier und Andrea von Schaewen war der großer Saal im Alois-Gemmeke-Haus wieder bis auf den letzten Platz gefüllt: 120 närrische …

  • Knappe Mehrheit für Kindergarten-Neubau im hinteren Emscherpark

    Die Empfehlung fiel denkbar knapp aus: Mit acht zu sieben Stimmen bei zwei Enthaltungen empfahl der Planungs- und Bauausschuss heute (21. Februar) den Kindergarten-Neubau auf dem von der SPD vorgeschlagenen Standort im Emscherpark zu errichten. Damit ist nach jahrelangem Vorlauf eine wichtige Vorentscheidung gefallen. Die endgültige Entscheidung fällt im nächsten …

  • Emscherkaserne: Gemeinde will Auflagen für Investoren erheblich aufweichen

    Die Kritiker der geplanten Wohnbebauung auf dem Gelände der ehemaligen Emscherkaserne haben es schon immer gesagt: Die Bedingungen der Gemeinde für mögliche Investoren sind „realitätsfern“ und werden deshalb nicht umgesetzt werden können. Was beim Bau der Carolinenbrücke der „Entscheidungsfindungspreis“ war, droht bei der Umwandlung des Kasernengeländes in den Wohnpark Emscherquelle …

  • Siegerentwurf gefunden: Neues Rat- und Bürgerhaus wird Optik der Mitte verändern

    Der Siegerentwurf für das neue Rat- und Bürgerhaus, das als Erweiterung neben dem alten Rathaus am Markt errichtet werden soll, ist gefunden. Das mit neun Mitgliedern besetzte Preisgericht einigte sich einstimmig auf einen Entwurf des Stuttgarter Architekturbüros Bez und Kock. Insgesamt reichten 13 Planerbüros ihre Entwürfe im Rahmen des Architekturwettbewerbs …

  • Aus und vorbei: SPD und CDU versenken im Kreistag millionenschwere Stiftung

    Die Kreistagsabgeordneten von CDU und SPD haben durch ihre Schwerfälligkeit dafür gesorgt, dass dem Kreis Unna über zwei Millionen Euro verloren gegangen sind:  Das hochbetagte Paar Sabine und Reinhard Friesendorf hat kein Interesse mehr, dem Kreis Unna sein millionenschweres Vermögen in Form einer Stiftung zugunsten von Haus Opherdicke zu hinterlassen. …

  • Frohe Botschaft zum Fest: Gebühren für Holzwickeder Haushalte sinken in 2017

    Zum Jahresende wartet die Gemeinde mit einer guten Nachricht für die Bürger auf: „Wir sind erfreut und auch ein bisschen stolz darauf, dass alle Gebühren im nächsten Jahr gesenkt werden können“, erklärt Kämmerer Rudi Grümme. Eine vierköpfige Musterfamilie in Holzwickede zahlt nächstes Jahr für die sogenannte zweite Miete (Abwasser- und …

  • Emschergenossenschaft: Planspiele für Cafe am Emscherquellhof – nicht vor 2018

    Der Emscherquellhof der Emschergenossenschaft prägt neben Haus Opherdicke das historische Gesicht der Gemeinde und ist aus Holzwickede gar nicht mehr wegzudenken. Gleich zu Beginn des neuen Jahres steht allerdings eine wichtige Veränderung an: Das langjährige Verwalterpaar Claudia und Gerd Drzisga werden Ende Februar in den Ruhestand treten.

  • Eiszeit statt Respekt: Gemeindespitzen reden nicht mehr mit ehrenamtlichen Helfern

    Landauf,  landab wird in dieser „Woche des Respekts“ in NRW das Engagement der Ehrenamtlichen für die Gesellschaft gewürdigt. Nicht so in Holzwickede: Hier ist ein Konflikt zwischen der Verwaltungsspitze und den Ehrenamtlichen Flüchtlingsinitiative eskaliert. Bürgermeisterin Ulrike Drossel und der 1. Beigeordnete Uwe Detlefsen haben dem Helferkreis die persönliche Zusammenarbeit aufgekündigt. …

Haus Opherdicke: Burgenkommission soll Skulpturenpark in Gesamtkonzept einbinden

Die Stiftung Friesendorf zugunsten von Haus Opherdicke haben SPD und CDU im Kreistag bekanntlich verbaselt. Jetzt soll Haus Opherdicke auch ohne das Millionenerbe der Eheleute Friesendorf weiterentwickelt werden. Eine sogenannte „Burgenkommission“ soll die Verwaltung regelmäßig bei der Weiterentwicklung des Anfang der 1980er Jahre erworbenen Haus Opherdicke begleiten. Das Gremium wurde …