Fahrstuhl Caroline-Brücke wieder außer Betrieb

Die unendliche Geschichte der defekten Fahrstühle an der Carolinebrücke wird fortgesetzt: Seit Montagmittag (24.2) ist der Fahrstuhl der Caroline-Brücke auf der Netto-Seite wieder einmal außer Betrieb genommen worden, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Grund für die Außerbetriebnahme sind defekte Türantriebe am Fahrstuhlkorb. Nach Auskunft der Fachfirma ist die Reparatur bis Ende der Woche abgeschlossen. Im Anschluss wird der Aufzug wieder in Betrieb genommen.

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat in einem Eilverfahren das von der Bundespolizei im Dortmunder Flughafen verhängte Ausreiseverbot gegen zwei Neonazis aufgehoben. (Foto: Bundespolizei)

Ausreiseverbot für Neonazis: Verwaltungsgericht hebt Maßnahme der Bundespolizei auf

Die Bundespolizei hatte am vergangenen Freitag (22.2.) neun bekannten Neonazis am Dortmunder Flughafen die Ausreise verboten. Ihre Ausweise wurden einbehalten, weil sie nach Bulgarien ausreisen wollten, um dort mutmaßlich an einer rechtsextremistischen Veranstaltung in Sofia, dem Lukov-Marsch, teilzunehmen. Wie jetzt bekannt wurde, hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen noch am Freitag in einem Eilverfahren entschieden, dass die Maßnahme der Bundespolizei zumindest in zwei Fällen nicht rechtens war.

Weiterlesen

Fachbereichsleiterin Katja Schuon und Kreisjugendpfleger Klaus Faß laden alle Kinder und Jugendlichen aus Holzwickede für Samstag, 29. Februar ab 11.30 Uhr in das Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde ein. (Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna)

Kinder und Jugendliche eingeladen: „Laber nicht – Komm zur Sache!“

Der Kreis Unna geht neue Wege bei der Erstellung des nächsten Kinder- und Jugendförderplans: Kinder und Jugendliche dürfen viel mehr mitreden als bisher. In Holzwickede findet deshalb ein großer Workshop mit Kindern und Jugendlichen am Samstag, 29. Februar statt. "Möchtest Du mitbestimmen, welche Angebote es für Kinder und Jugendliche in den nächsten Jahren in Holzwickede gibt? Möchtest Du das gerne Politikern und Verantwortlichen vor Ort klar machen? Dann laber nicht lang herum – komm zur Sache!" – So direkt lädt die Kreisverwaltung all diejenigen ein, die es betrifft.

Weiterlesen

Für Kim Friehs, Sänger der Band "Max im Parkhaus", ist das Konzert auf der Kleinkunstbühne Rausingen ein Heimspiel. Foto: Max im Parkhaus)

Ticketverkauf für Kleinkunstbühne Rausingen ab sofort auch online

Die Gemeinde Holzwickede bietet Tickets für Veranstaltungen auf der Kleinkunstbühne Rausingen ab sofort auch online über Eventim und eventim light an. Zusätzlich zum Ticketverkauf im Internet bleiben selbstverständlich die Vorverkaufsstellen vor Ort in der Gemeinde im Bürgerbüro, Allee 4, in der Gemeindebibliothek, Opherdicker Straße 44 sowie in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a erhalten.

Weiterlesen

Ein umgestürzter Lkw mit Gefahrgütern auf der Schwerter Straße führte zu einem Großeinsatz, der die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Holzwickede und Schwerte schon den ganzen Tag beschäftigt. (Foto: F. Brockbals)

Lkw mit Gefahrgut auf Schwerter Straße umgestürzt: Großeinsatz der Feuerwehr

Großeinsatz für die Feuerwehr und Polizei: Ein mit Gefahrengut beladener Lkw ist heute (24. Februar) gegen 9.40 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache zwischen der Brauckstraße und der abknickenden Vorfahrt von der Schwerter Straße in Holzwickede abgekommen, umgestürzt und im Straßengraben liegengeblieben. Der 37-jährige Fahrer wurde verletzt und mit einem Rettungswagen in ein angrenzendes Krankenhaus gebracht. Der Einsatz dauert derzeit noch an. Die Schwerter Straße bleibt wegen der Bergungsmaßnahmen des Fahrzeugs voraussichtlich noch eine Stunde voll gesperrt. Gefahr für die Bevölkerung gestand nach Angaben der Feuerwehr nicht.

Weiterlesen

Der neue FDP-Vorstand mit der Landtagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden, v.l.: Gerald Schwalbach, Christiane Berger, Hermi Bräuer, Jochen Hake, Ute Hake, Anne Röer, Susanne Schneider, Gisela Ludwig, Ritva Heldt, Friedhelm Hahne, Fritz Bernhardt, Lars Berger. (Foto: privat)

Ortsparteitag der FDP: Vorstand der Holzwickeder Liberalen verjüngt sich weiter

Die FDP Holzwickede hielt ihre diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung am Mittwoch (19.2.) ab. Turnusgemäß standen nach zwei Jahren wieder die Vorstandswahlen auf der Agenda des Ortsparteitages. Jochen Hake, Fraktionsvorsitzender der FDP, hielt zu Beginn der Sitzung einen ausführlichen Bericht über die politischen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Die Mitglieder bekamen aber auch einen Überblick über die aktuellen Anträge der Fraktion.

Weiterlesen

Bester Stimmung waren die fast 60 Mitglieder und Gäste bei der Karnevalfeier des Trägervereins am Samstag in der Seniorenbegegnungsstätte. (Foto: privat)

Superstimmung beim Karneval im Seniorentreff: Feier spontan verlängert

Der Trägerverein der Seniorenbegegnungsstätte konnhte am Karnevalsamstag (25.2.) fast 60 Mitglieder und Gäste zu seiner traditionellen Karnevalsfeier begrüßen. Durch das Programm führte der Schatzmeister Dieter Ewerth, der selbst einen Vortrag zum Thema „Sport“ hielt. Hildegard Busemann lies sich von Achim Tombola „musikalisch“ interviewen und trat als „Hausmeisterin" der Begegnungsstätte auf. Erna Busemann berichtete über einen „komplizierten“ Blusenkauf. Und Bärbel Schwägerl sorgte mit drei Titeln für gymnastische Auflockerungen.

Weiterlesen

Vom Winde verweht: Achim Proba und die Narren in Hengsen trotzten Wind und Wetter. Der allerkleinste Karnevalsumzug drehte heute eisern seine Runde um den Kreisel. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Allerkleinster Karnevalsumzug trotzt dem Wetter: „Hengsen, Helau!“

Der allerkleinste Karnevalszug ist auch der allerhärteste: Mögen auch in Köln, Düsseldorf und anderen Karnevalshochburgen die großen Umzüge abgesagt worden sein – der Hengser Karnevalist Achim Proba mit seinem Leierkasten und ein gutes Dutzend kleiner und großer Narren trotzten heute (23. Februar) dem Sch…wetter und umkreisten bei heftigen Sturmböen und Regenschauern den Hengser Kreisel: „Hengsen, Helau!“

Weiterlesen

Haydnstraße: Feuerwehr rettet Bewohner aus verrauchter Wohnung

Am frühen Samstagmorgen (22. Februar) gegen 0.44 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde alarmiert, weil in einem Gebäude der Haydnstraße ein Rauchmelder ausgelöst hatte. Nach Angaben von Feuerwehrchef Enrico Birkenfeld stellte sich am Einsatzort heraus, dass in dem betroffenen Gebäude die komplette Wohnung verraucht war. Der Grund: ein auf dem Herd vergessenes Essen.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns