Die ersten Kinder-Unis im neuen Jahr finden digital statt. teilnehmen können die Kinder via Zoom.: der Flyer zur Kinder-Uni.

Erste Kinder-Uni im neuen Jahr digital: Die Geschichte der Erde

Auch im neuen Jahr läuft die Kinder-Uni des Kreises Unna zunächst digital. Beim ersten Vortrag mit Prof. Dr. Harald Strauß geht es darum, die Geschichte des Lebens und der Erde mit Hilfe von Gesteinen zu erforschen. Am Freitag, 22. Januar startet die Veranstaltung um 17 Uhr per Videomeeting. Über die Plattform "Zoom" können sich die Kinder zuschalten.

Weiterlesen

Freude über den neuen Standort der Foodsharing-Box, v.l.: Sabine Kwiatkowski, Ulrike Dürholt, Julia Schreier, Dieter Kwiatkowski, Manfred Nischik (FeG) und Susanne Werbinsky. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Lebensmittel wegwerfen? Nein, Danke! Foodsharing-Box „Holly“ ist die bessere Lösung

Sabine Kwiatkowski gehört zu den Menschen, die es einfach nicht haben können, dass Lebensmittel vernichtet oder achtlos weggeworfen werden. Deshalb hat sich die Foodsaverin (Lebensmittelretterin) aus Holzwickede auch sehr geärgert, als sie vor ein paar Tagen in der Lokalpresse lesen musste, dass in Unna Bananen und andere Lebensmittel einfach achtlos in die Landschaft entsorgt wurden. „So etwas regt mich fürchterlich auf, wenn ich das lese“, schimpft Sabine Kwiatkowski. „Die Lebensmittel waren noch genießbar und wären viel besser bei uns in der Foodsharing-Box aufgehoben. Dann hätten auch andere noch davon.“

Weiterlesen

Die Begegnungsstätte Seniorentreff öffnet am Sonntag (10. Februar) ihre Türen zu einem Vortrag: "Karnevalslieder im Wandel der Zeit" (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Seniorenbegegnungsstätte telefonisch erreichbar

Obwohl die Seniorenbegegnungsstätte weiterhin geschlossen bleibt, bieten die Mitarbeiterinnen der Einrichtung eine telefonische Beratung rund um das Thema „Alter“ an. Darauf weist die Gemeinde hin. Ältere Menschen der Gemeinde Holzwickede haben die Möglichkeit hierzu unter Tel. 0 23 01 44 66 Informationen, Rat und auch individuelle Unterstützung zu erhalten.

Weiterlesen

Michael Ifland, Leiter der Beruflichen Bildung bei der IHK zu Dortmund

Mit der Höheren Berufsbildung zum Bachelor und Master Professional

Wer Bachelor oder Master werden möchte, muss studieren. So lautete bisher das Credo. Dabei sind die Abschlüsse der Höheren Berufsbildung (z.B. Industriemeister, Fachwirt oder Betriebswirt) schon lange mit den akademischen Titeln gleichwertig, erklärt die IHK zu Dortmund. Doch das wusste bisher so gut wie niemand.

Weiterlesen

Der Dortmund Airport gratuliert seinen ehemaligen Auszubildenden zur bestandenen Abschlussprüfung (Fotohinweis: Dortmund Airport / Hans Jürgen Landes)

Dortmund Airport gratuliert zur bestandenen Prüfung: Servicekaufleute im Luftverkehr ausgebildet

Flughafengeschäftsführer Ludger van Bebber, Ausbildungskoordinatorin Jana Lewin und der Betriebsrat gratulierten heute (14. Januar) dem Flughafen-Nachwuchs: Catharina Martin, Lisa-Marie Ehrenschneider, Jan Weber und Jonas Wedlich dürfen sich jetzt Servicekauffrau/-mann im Luftverkehr nennen. Nach zweieinhalb Jahren Vorbereitung haben alle vier Auszubildenden ihre Ausbildung erfolgreich beendet und sind jetzt für zahlreiche Aufgabenfelder gerüstet.

Weiterlesen

Mehrere Wasserzapfanlagen sind von Vandalen auf dem Kommunalfriedhof zerstört worden. Das Wasser muss zur Reparatur vorübergehend abgestellt werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Wasserleitungen auf kommunalen Friedhof werden erneuert

Auf dem kommunalen Friedhof werden derzeit die Wasserleitungen zwischen dem Parkplatz Friedhofstraße und der Trauerhalle erneuert. Darauf macht die Gemeindeverwaltung aufmerksam. Die Hauptwasserleitungen werden in vielen kleineren Bauabschnitten neu verlegt. Dadurch werden die Beeinträchtigungen auf den Wegen klein gehalten und alle Gräber sind grundsätzlich jederzeit erreichbar.

Weiterlesen

Friseurbetriebe und Kosmetikstudios zählen zu den Betrieben, die am stärksten von der Corona-Pandemie betroffen sind. (Foto: Pixabay)

Stimmung im Handwerk wird trüber: Immer mehr Betriebe geraten in wirtschaftliche Not

Die Stimmung im Handwerk wird zunehmend schlechter, immer mehr Betriebe geraten in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Darauf verweist die Handwerkskammer Dortmund (HWK) in einer Pressemitteilung. HWK-Präsident Bertold Schröder und auch IHK-Präsident heinz Herbet Dustmann erkennen an, dass kaum ein anderes Land so viel Geld in die Hand nimmt wie Deutschland, um dioe Wirtschaft in der Corona-Pandemie zu unterstützen,. Gleichzeitig äußern beide aber auch Kritik am bürokratischen Verfahren für die Hilfen und der verspäteten Auszahlung.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv