Der stv. Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund, Wulf-Christian Ehrich, ist neuer Fachpolitischer Sprecher Außenwirtschaft von IHK NRW. (Foto: IHK zu Dortmund)

Wulf-Christian Ehrich neuer Fachpolitischer Sprecher Außenwirtschaft von IHK NRW

Der stv. Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund, Wulf-Christian Ehrich, ist neuer Fachpolitischer Sprecher Außenwirtschaft von IHK NRW. (Foto: IHK zu Dortmund)
Der stv. Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund, Wulf-Christian Ehrich, ist neuer Fachpolitischer Sprecher Außenwirtschaft von IHK NRW. (Foto: IHK zu Dortmund)

Wulf-Christian Ehrich, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund, ist seit Beginn des Jahres 2021 neuer Fachpolitischer Sprecher für den Bereich Außenwirtschaft der 16 Industrie- und Handelskammern in NRW. Der 48-Jährige hat diese Aufgabe auf Landesebene von Alexander Hoeckle, Geschäftsführer International und Unternehmensförderung bei der IHK Köln, übernommen, dessen Vorgänger er bereits von 2013 bis 2015 war.

In seiner Funktion als Fachpolitischer Sprecher wird Ehrich in den kommenden Jahren die 16 IHKs in NRW gegenüber Landesregierung, Bundesregierung und EU-Gremien vertreten: „Die weltweiten handelspolitischen Herausforderungen wie beispielsweise der Brexit, die Auseinandersetzungen zwischen der EU und den USA, die Veränderung der Lieferketten durch die Corona-Pandemie aber auch auf landespolitischer Ebene die Neuordnung der Außenwirtschaftsförderung sind Themen, die es unternehmensnah und unbürokratisch zu gestalten gilt.“

IHK Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv