Weihnachtsbus der Westenergie sorgt bei Familie Kwiatkowski im Landweg für Weihnachtszauber

  • 20211204 Weihnachtsbus 2

    Der Weihnachtsbus der Westenergie schaute am Samstagabend bei der Familie Kwiatkowski im Landweg 42 vorbei und sorgte für etwas Weihnachtszauber in diesen trüben Tagen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog) 

  • 20211204 Weihnachtsbus

    Der Weihnachtsbus der Westenergie schaute am Samstagabend bei der Familie Kwiatkowski im Landweg 42 vorbei und sorgte für etwas Weihnachtszauber in diesen trüben Tagen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog) 

  • 20211204 Weihnachtsbus 4

    Der Weihnachtsbus der Westenergie schaute am Samstagabend bei der Familie Kwiatkowski im Landweg 42 vorbei und sorgte für etwas Weihnachtszauber in diesen trüben Tagen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog) 

  • 20211204 Weihnachtsbus 3

    Der Weihnachtsbus der Westenergie schaute am Samstagabend bei der Familie Kwiatkowski im Landweg 42 vorbei und sorgte für etwas Weihnachtszauber in diesen trüben Tagen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog) 

    Mitten im strömenden Regen sorgten am Samstagabend die Westenergie gemeinsam mit Sabine Kwiatkowski für etwas Weihnachtszauber im Landweg.

    Und das kam so: Seit dem 1. Advent schickt Westenergie wieder ein Musik-Duo quer durch Deutschland in ausgewählte Kommunen. „Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie und der Flutkatastrophe ist dies eine außergewöhnliche Möglichkeit, denjenigen Menschen zu danken, die Ihnen besonders viel bedeuten“, wirbt die Westenergie für die Aktion. „Vielleicht haben Sie jemanden im Kopf, der Ihnen sehr am Herzen liegt und ein wenig weihnachtliche Aufheiterung besonders gebrauchen könnte?“

    Erfolgreiche Bewerbung

    Nachdem der Emscherblog über die Aktion berichtete, wurde auch Sabine Kwiatkowski aus dem Landweg 42 darauf aufmerksam und versuchte ihr Glück. Sie bewarb sich um einen Besuch des Weihnachts-Duos auf der Internetseite des Unternehmens und wurde tatsächlich als eine der Siegerinnen ausgelost: „Eigentlich habe ich noch nie etwas gewonnen. Doch dieses Mal hatte ich wirklich Glück“, freut sich Sabine Kwiatkowski. Am Samstag (4.12.) rollte der Weihnachtsbus pünktlich wie angekündigt um 17 Uhr vor das Haus Landweg 42 – zur Freude der Familie Kwiatkowski und ihrer Nachbarn.

    Die weihnachtliche Aufheiterung kam genau richtig: Schließlich regnete es schon den ganzen Samstag über Bindfäden.  Nach einigen wärmenden Weihnachtsliedern und einer Grußbotschaft verschwanden die Weihnachtsengel der Westenergie ebenso schnell wieder wie sie gekommen waren.  

    Westenergie


    Peter Gräber

    Dipl.-Journalist

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Kontakt

    Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

    E-mail: info@emscherblog.de

    Folgen Sie uns

    Archiv