Wechsel in der Schulaufsicht Landrat verabschiedet Peter Rieger

Landrat Makiolla (3.v.l.), Schuldezernent Dr. Timpe (l.) und Schulrätin Bettina Riskop (r.) verabschiedeten Peter Rieger (2.v.r.) und begrüßten Cornelia Krois. (Foto: B. Kalle - Kreis Unna)
Landrat Makiolla (3.v.l.), Schul­de­zer­nent Dr. Timpe (l.) und Schul­rätin Bet­tina Riskop (r.) ver­ab­schie­deten Peter Rieger (2.v.r.) und begrüßten Cor­nelia Krois. (Foto: B. Kalle – Kreis Unna)

(PK) Per­so­neller Wechsel im Schulamt für den Kreis Unna: Im Rahmen einer kleinen Fei­er­stunde ver­ab­schie­dete Landrat Michael Makiolla Schul­amts­di­rektor Peter Rieger. Gleich­zeitig begrüßte Makiolla eine neue Schul­auf­sichts­be­amtin: Cor­nelia Krois ist seit dem 2. Februar für die För­der­schulen im Kreis Unna zuständig.

Hin­ter­grund für den per­so­nellen Wechsel ist die sich ver­än­dernde För­der­schul­land­schaft im Kreis Unna: Seit 2010 war Schul­amts­di­rektor Peter Rieger unter anderem für diesen Bereich zuständig. Landrat Makiolla wür­digte ins­be­son­dere Rie­gers enga­gierte Mit­wir­kung am För­der­schul­kon­zept für den Kreis, das ab diesem Jahr umge­setzt wird. Den Pro­zess der Umge­stal­tung der För­der­schulen wird Rieger im Auf­trag der Bezirks­re­gie­rung noch bis zum Ende des Schul­jahres begleiten, bevor der gebür­tige Mün­ster­länder neue Schwer­punkte setzt.

Künftig wird sich der 61-Jäh­rige, der schon bisher neben seiner Tätig­keit in der Schul­auf­sicht für den Kreis Unna beim Schulamt für die Stadt Dort­mund tätig war, ver­stärkt den Auf­gaben in der benach­barten Groß­stadt widmen. Dar­über hinaus wird Rieger für die schu­li­sche Ver­sor­gung neu zuge­wan­derter Kinder und Jugend­li­cher zuständig sein und in diesem Bereich auch die Bezirks­re­gie­rung unter­stützen.

Cor­nelia Krois, die neben ihrer neuen Auf­gabe im Schulamt für den Kreis Unna wei­terhin mit einem Teil ihrer Stelle für das Schulamt für den Hoch­sauer­land­kreis zuständig ist, ist eben­falls 61 Jahre alt. Sie lebt in Werl. Nach Stu­dium und Vor­be­rei­tungs­dienst in Dort­mund arbei­tete Krois fast 30 Jahre an der Fried­rich-Fröbel-Schule für Lern­be­hin­derte in Werl – zunächst als Leh­rerin, später als Rek­torin. 2010 wech­selte sie in die Schul­auf­sicht.

Nicht nur Landrat Makiolla, son­dern auch Schul­de­zer­nent Dr. Detlef Timpe wünschten Krois viel Erfolg für die neue beruf­liche Her­aus­for­de­rung.

Schulaufsicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv