Vortrag Historischer Verein und VHS: „Die kommunale Neuordnung in Holzwickede“

Vor 50 Jahren trat die Kom­mu­nale Neu­ord­nung in Nord­rhein-West­falen in Kraft und glie­derte die Gemeinden des dama­ligen Land­kreises Unna neu. Aus den bis dahin selbst­stän­digen Gemeinden Holzwickede, Hengsen und Opher­dicke wurde die Groß­ge­meinde Holzwickede.

Welche Gründe es für die Neu­ord­nung gab, welche Ver­än­de­rungen und Folgen diese mit sich brachten (z.B. neue Gemein­de­mitte, Erhö­hung der Ein­woh­ner­zahl oder der Einzug lokaler Wäh­ler­ge­mein­schaften in den Gemein­derat), wird Wil­helm Hoch­gräber bei seinem VHS-Vor­trag am Mitt­woch, 24. Oktober 2018, 18.30 Uhr, erör­tern.

Der Vor­trag findet in der Senioren-Begeg­nungs­stätte an der Ber­liner Allee 16a statt und ist kosten­frei. Alle inter­es­sierten Bür­ge­rinnen und Bürger sind herz­lich ein­ge­laden.

  • Termin: Mitt­woch (24. Oktober), 18.30 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.