Unfall mit Hund auf der Nordstraße

Ein Unfall mit Hund ereig­nete sich am Mon­tag­abend (3.12.) auf der Nord­straße.

Nach Angaben der Polizei befuhr gegen 18.30 Uhr befuhr ein 50-jäh­riger Holzwickeder mit seinem Pkw die Nord­straße in nörd­liche Rich­tung. In Höhe der Mozart­straße lief ihm plötz­lich ein grö­ßerer frei­lau­fender Hund ins Auto. Der Hund blieb zuerst liegen, stand dann jedoch wieder auf und lief davon. Ob der Hund ver­letzt wurde, ist nicht bekannt. Ein Hun­de­halter konnte bisher nicht aus­findig gemacht werden. Der Pkw wurde leicht beschä­digt. Hin­weise nimmt die Polizei ent­gegen.

Unfall


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Gibt es evtl eine Beschrei­bung zu dem Hund, damit es ggf mit aktu­ellen Ver­misst-Mel­dungen abge­gli­chen werden kann? Theo­re­tisch besteht ja auch die Mög­lich­keit, dass der Hund schon länger unter­wegs oder auch von weiter weg ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv