Schlagwort: Verletzung höchstpersönlichen Lebensbereichs

25-Jähriger vor Gericht: Freundin des besten Freundes heimlich in der Badewanne gefilmt

Wegen einer Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen hatte sich ein 27 Jahre alter Angeklagter heute vor dem Amtsgericht Unna zu verantworten. Die Anklage warf dem Mann vor, in seiner Wohnung in Holzwickede, die er gemeinsam mit seinem besten Freund bewohnte, dessen Freundin am 5. Juli 2018 und ein weiteres Mal am 11. Oktober 2018 mit einer versteckt im Badezimmer angebrachten Videokamera heimlich beim Baden gefilmt zu haben.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns