Schlagwort: CDU

Die CDU Holzwickede traf sich am Freitag vor dem 2. Advent zum traditionellen Adventsgrillen bei ihrem Mitglied Marco Lammert. (Foto: privat)

10. Adventsgrillen der CDU bei Marco Lammert in Hengsen

Die CDU Holzwickede traf sich am Freitag vor dem 2. Advent zum traditionellen Adventsgrillen bei ihrem Mitglied Marco Lammert. (Foto: privat)
Die CDU Holzwickede traf sich am Freitag vor dem 2. Advent zum traditionellen Adventsgrillen bei ihrem Mitglied Marco Lammert. (Foto: privat)

Seit 2009 veranstaltet die CDU Holzwickede zu Hause bei einem Parteimitglied immer am Freitag vor dem 2. Advent das Adventsgrillen. Es findet dabei in loser Folge im Norden, Mitte und Süden Holzwickedes sowie in Hengsen und Opherdicke statt. Diesmal erwies sich Marco Lammert bereits zum zweiten Mal als großzügiger Gastgeber und lud in seinen Wintergarten nach Hengsen ein.

Bei Glühwein, Bier und Brautwurst vom Holzkohlegrill ließen Mitglieder und Freunde das alte Jahr Revue passieren und warfen einen Blick auf die Herausforderungen im neuen Jahr. Dabei stand die Kommunalwahl am 13. September besonders im Fokus. „Gerade bei wirtschaftlich schwierigen Aussichten ist uns der solide und verantwortungsvolle Umgang mit den uns von den Bürgern anvertrauten Finanzen das wichtigste Ziel“, fasste CDU-Parteichef Frank Lausmann die Grundhaltung der Christdemokraten zusammen.

Ins neue Jahr startet die CDU am 16. Januar mit einer Mitgliederversammlung mit Kreisvertreterwahlen. Zwei Tage später bereiten sich die aktiven Mitglieder in einem Seminar im Emscherquellhof auf die Kommunalwahl vor.

Das Adventsgrillen der CDU fand an diesem Wochenende bei Familie Bolle in Opherdicke statt. (Foto: privat)

CDU lädt zum Adventsgrillen ein

Der CDU Gemeindeverband organisiert seit 2010 zu Hause bei einem der Parteimitglieder ein Adventsgrillen. In lockerer Folge werden dabei alle Holzwickeder Ortsteile besucht. In diesem Jahr das Ratsmitglied Marco Lammert (Tel. 0171 6 85 56 87) am Nikolausabend (6. Dezember) zum Adventsgrillen ein.

„Eingeladen sind alle CDU-Mitglieder sowie Freunde und Sympathisanten, denen die Zukunft der Gemeinde Holzwickede am Herzen liegt“, so der Parteivorsitzende Frank Lausmann. „Wir möchten in gemütlicher Runde bei Glühwein, Bier und Bratwurst das politische Jahr Revue passieren lassen und gemeinsam in die Zukunft blicken. Wir bedanken uns bei Marco Lammert, der sich in diesem Jahr wieder als Ausrichter zur Verfügung stellt. „

Die Teilnahme ist kostenlos und interessierte Gäste sind ausdrücklich willkommen. Es empfiehlt sich die Bildung von Fahrgemeinschaften, Bei entsprechendr Nachfrage kann auch ein Fahrdienst eingerichtet werden.

  • Termin: Freitag (6. Dezember), ab 19 Uhr, Marco Lammert, Schwerter Str. 92

CDU will Einstieg in Heimarbeit für Mitarbeiter der Gemeinde

Den vorgesehenen zusätzlichen Stellen für die Gemeindeverwaltung stimmt auch die CDU zu. An ihrer Zustimmung zur Ausweitung des Stellenplans knüpfen die Christdemokraten allerdings zwei Bedingungen: Sie wollen nach Einführung des E-Governments und Abschluss der ISEK-Maßnahmen die Gesamtzahl der Stellen auf den Stand des Jahres 2015 zurückgeführt wissen. Außerdem soll die Verwaltung den Einstieg für die Heimarbeit (Home Office) der Mitarbeiter vorbereiten.

Weiterlesen

Das Thema „Sportforum für Holzwickede“ beschäftigte auf Einladung des Holzwickeder SC und der Turngemeinde Holzwickede die Vertreter von Rat und Verwaltung im Sportheim des Montanhydraulik-Stadions. (Foto: privat)

Sportforum: CDU sieht keine Möglichkeit der finanziellen Unterstützung durch Gemeinde

Das Thema „Sportforum für Holzwickede“ beschäftigte auf Einladung des Holzwickeder SC und der Turngemeinde Holzwickede die Vertreter von Rat und Verwaltung im Sportheim des Montanhydraulik-Stadions. (Foto: privat)
Die CDU sieht keine Möglichkeit seitens der Gemeinde, das Vorhaben finanziell zu unterstützen: HSC- und TGH-Vertreter stellten das Projekt Sportforum den Vertretern von Politik und Verwaltung bereits im Frühjahr 2018 (Bild) im Sportheim des Montanhydraulik-Stadions vor. (Foto: Archiv)

Die CDU-Fraktion hat sich in ihren Klausurberatungen auch mit dem von Holzwickeder SC und der Turngemeinde angestrebten Bau eines Sportforums beschäftigt. Grundsätzlich begrüßen die Holzwickeder Christdemokraten die Initiative der beiden Vereine. Anders als die übrigen Parteien sieht die CDU aber seitens der Gemeinde keinen Bedarf und auch keine Möglichkeit das Vorhaben finanziell zu unterstützen.

Weiterlesen

Die Gemeinde Holzwickede steht kurz vor Gründung der eigenen Gemeindewerke Holzwickede GmbH. Ziel ist es, sich will sich bei der versorgung mit Strom, Gas und Wasser selbstständig zu machen. (Foto: Creative Common by CC0)

CDU fürchtet mehrjähriges Haushaltsdefizit: „Sparen ist das oberste Gebot“

Die Gemeinde Holzwickede steht kurz vor Gründung der eigenen Gemeindewerke Holzwickede GmbH. Ziel ist es, sich will sich bei der versorgung mit Strom, Gas und Wasser selbstständig zu machen. (Foto: Creative Common by CC0)
Die CDU spricht sich klar gegen den Einstieg der Gemeindewerke in den vertrieb von Strom, und Gas aus: Das finanzielle Risiko sei zu groß, zudem gebe es keinen wirtschaftlicher Nutzen. (Foto: Creative Common by CC0)

Als letzte der Fraktionen im Rat hat auch die CDU ihre Klausurberatungen abgeschlossen und die Ergebnisse heute (27. November) vorgestellt. Dabei nehmen die Christdemokraten, wie ihre Sprecher Frank Lausmann und Frank Markowski erläuterten, für die CDU in Anspruch, die Fraktion im Holzwickeder zu sein, die den konsequentesten Sparwillen zeigt. Bemerkenswert: Über das neue Rat- und Bürgerhaus, das die CDU als einzige Fraktion ablehnt, verlieren ihre Sprecher bei der Vorstellung der Ergebnisse ihrer Klausurberatungen kaum ein Wort.

Weiterlesen

Präsidentenempfang als Premiere beim Primeurfest der CDU

Das Foto zeigt die Jubilarin Helga von der Ahe (mit Blumen) zusammen mit dem Präsidenten Heinrich Böckelühr, CDU-Vorsitzender Frank Lausmann und den stellv. CDU-Vorsitzenden Sabine Schulz-Köller, Jan-Eike Kersting sowie Frank Markowski (v.l.). (Foto: privat)


Erstmalig konnte die CDU Holzwickede zum traditionellen Primeurfest gestern (21.11.) im Weinhaus Siegel einen waschechten Präsidenten empfangen: Heinrich Böckelühr, ehemaliger Bürgermeister der Ruhrstadt Schwerte, ist Präsident der Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen (GPA NRW) und hat in dieser Eigenschaft erst kürzlich die Finanzen der Gemeinde Holzwickede überprüft.

Weiterlesen

Die CDU hat eine Änderung der Gebühren und Annahmekonditionen für Sperrmüll am Wertstoffhof beantragt. (Foto: Altmann/Pixabay)

CDU fordert Änderung der Gebühren und Annahmebegrenzung für Sperrmüll

Noch bei jeder Haushaltsdebatte in den zurückliegenden Jahren kritisierte die CDU-Fraktion die Grundgebühr für Sperrmüll als ungerecht. Jetzt unternimmt die CDU einen neuen Vorstoß und beantragt die Änderung der Abfallgebührensatzung und Anpassung der Gebühr für Sperrmüll „an kreisweit übliche Annahmekonditionen die Aufhebung der nicht praxisgerechten Mengenbegrenzung am Wertstoffhof von 0,5 m3“.

Weiterlesen

Ehrengast beim Primeurabend der CDU: Heinrich Böckelühr. (Foto: privat)

CDU lädt zum Primeurabend mit Heinrich Böckelühr ein

Ehrengast beim Primeurabend der CDU: Heinrich Böckelühr. (Foto: privat)
Ehrengast beim Primeurabend der CDU: Heinrich Böckelühr. (Foto: privat)

Die CDU Holzwickede feiert auch in diesem Jahr das Primeurfest am Donnerstag (21. November), um 19 Uhr im Weinhaus Siegel. In gemütlicher Atmosphäre wollen die Christdemokraten das politische Jahr Revue passieren lassen und einen Ausblick in die Zukunft wagen. Als Ehrengast erwartet die CDU diesmal den Präsidenten der Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen und ehemaligen Bürgermeister der Stadt Schwerte, Heinrich Böckelühr. 

Der Beaujolais Primeur ist der erste Wein, der schon im Jahr seiner Herstellung verkauft werden darf – traditionell geschieht dies am dritten Donnerstag im November. Passend zum Wein wird ein leckeres Abendessen serviert. Im feierlichen Rahmen werden durch den CDU-Parteivorsitzenden und Stellv. Bürgermeister der Gemeinde Holzwickede Frank Lausmann die Ehrung der verdienten Jubilare vorgenommen.

Termin: Donnerstag (21. November), 19 Uhr, Siegel, Schäferkampstr.

CDU sieht sich in ihren Befürchtungen bestätigt: Erneute Haushaltssicherung droht

Die Holzwickeder CDU-Fraktion sieht sich nach der Vorstellung des Haushaltsplans der Gemeinde Holzwickede für das Jahr 2020, am vergangenen Freitag (11.10.) im Forum des Schulzentrums, in ihren Befürchtungen bestätigt, dass mit einem erheblichen Haushaltsdefizit zu rechnen ist.

Weiterlesen

Holzwickeder Christdemokraten trauern trauert um Theo Jura

Die Holzwickeder Christdemokraten trauern um Theo Jura. „Wir sind traurig und betroffen vom Tod unseres langjährigen Weggefährten Theo Jura“, heißt es dazu in der Beileidsbekundung der CDU Ortsunion. „Mit seiner Familie trauern wir um einen Mann, der sich bleibende Verdienste für die Gemeinde Holzwickede und für die Christlich Demokratische Union erworben hat.“

Theo Jura wurde 1938 in Dortmund geboren. Seine Jugend verbrachte er im Raum Werl. Seit 1961 war er verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Nach seiner Ausbildung zum Tankstellenkaufmann arbeitete er zunächst noch einige Jahre im Ausbildungsbetrieb, bevor er sich 1961 selbständig machte und gemeinsam mit seiner Frau Anneliese eine Tankstelle in Unna-Königsborn pachtete. 1970 übernahm er die Shell-Station an der Nordstraße in Holzwickede und wurde im gleichen Jahr Bürger unserer Gemeinde. 1989 wechselte Theo Jura von der Nordstraße in das Industriegebiet Wilhelmstraße und baute dort eine Freie Tankstelle mit Autoservice auf. Diesen Betrieb leitete er mit seiner Ehefrau bis 1994. Während seines Berufslebens war er über einen Zeitraum von 25 Jahren ehrenamtlich im Vorstand des Fachverbandes des Tankstellengewerbes tätig.

Vorsitzender des Gewerbevereins

In Holzwickede trat Theo Jura 1970 dem Holzwickeder Gewerbeverein (HGV) bei, deren Vorsitzender er von 1985 bis 1995 war. Während dieser Zeit engagierte er sich insbesondere für den erfolgreichen Ausbau des City-Spaßes und er war maßgeblich am Aufbau des Holzwickeder Weihnachtsmarktes beteiligt. Neben der Mitgliedschaft in anderen Vereinen ist er seit 1958 aktives Mitglied in der Kolpingfamilie. Auch im Pater-Beda-Kreis war er viele Jahre ehrenamtlich im Einsatz.

Obwohl schon jeher überzeugter Christdemokrat wurde Theo Jura erst 1996 Mitglied der CDU und amtierte bis 2007 etliche Jahre als stellvertretender Gemeindeverbandsvorsitzender. Von 1999 bis 2009 setzte er sich als Mitglied des Rates als Fraktionssprecher im Planungs- und Bauausschuss besonders für eine attraktive Ortsbildgestaltung in der Gemeinde Holzwickede ein.

Geschätzter Kommunalpolitiker

Theo Jura war ein über alle Parteigrenzen hinweg geschätzter Kommunalpolitiker. Durch seine freundliche und offene Art und die Fähigkeit, auch auf fremde Leute zugehen zu können, schaffte er es immer wieder, mit guten Argumenten zu überzeugen. Die positive Entwicklung des Holzwickeder Nordens in den vergangenen Jahren ist zweifellos auch auf sein politisches Engagement zurückzuführen. Theo Jura hat in seinem Leben die Grundfragen allen politischen Denkens und Handelns immer aus seiner christlichen Weltanschauung heraus beantwortet. In dem Verstorbenen hat die CDU einen aufrechten Christdemokraten verloren.

„Unser tiefes Mitgefühl gehört seiner Familie, unser Dank und unser ehrendes Gedenken gehören Theo Jura“, so Frank Lausmann und Frank Markowski im Namen der CDU Holzwickede.

  • Trauerfeier: Die Christdemokraten werden Theo Jura auf seinem letzten Weg begleiten. Die Heilige Messe findet am Montag (7. Oktober), um 14 Uhr in der Liebfrauenkirche in Holzwickede statt. Anschließend erfolgt die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof in Holzwickede.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns