Streit in Flüchtlingsunterkunft: 15-Jähriger leicht verletzt

Zu einem Streit zwischen drei Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft an der Friedrich-Ebert-Straße In Holzwickede kam es am Samstag gegen 21.30 Uhr. Dabei wurde ein 15-Jähriger durch einen spitzen Gegenstand, vermutlich eine Glasscherbe, leicht verletzt.

Das bestätigte Sandra Lücke, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Dortmund, auf Nachfrage gegenüber dem Emscherblog. Der Jugendlich wurde ins Krankenhaus eingeliefert, konnte jedoch sofort wieder entlassen werden, da er nur oberflächliche Verletzungen bei der Auseinandersetzung davon getragen hatte.

Die beiden erwachsenen Beteiligten wurden vorläufig festgenommen und nach Aufnahme der Personalien sofort wieder entlassen. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen, da noch weitere Zeugen vernommen werden. Warum es zum Streit zwischen den Bewohnern kam, ist nicht ganz klar. „Es soll da eine Vorgeschichte geben“, so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. „Es ging wohl um gestohlenes Geld. Konkretes ist aber nicht bekannt.“


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv