FDP fordert mehr Wahllokale für Seniorenbeiratswahl

Die FDP Frak­tion Holzwickede bean­tragt die Ein­rich­tung von zusätz­li­chen Wahl­lo­kalen für zukünf­tige Wahlen des Senio­ren­bei­rates. Der Senio­ren­beirat der Gemeinde hat in den ver­gangen Jahren her­vor­ra­gende Arbeit gelei­stet und sich als fester Bau­stein in der Reprä­sen­ta­tion der Senioren auf Orts­ebene eta­bliert, begründen die Libe­ralen ihren Antrag. Die Bereit­stel­lung von bisher nur einem Wahl­lokal im Bür­ger­büro sei nicht aus­rei­chend und führte somit auch zu der geringen Wahl­be­tei­li­gung der ver­gan­genen Wahlen. Auch mobil ein­ge­schränkte Per­sonen sollten die Mög­lich­keit bekommen, ihre Stimme in einem erreich­baren Wahl­lokal abgeben zu können, ohne gleich vom Ver­fahren der Brief­wahl Gebrauch machen zu müssen, so die FDP weiter.

Auch eine mög­liche Aus­deh­nung der Öff­nungs­zeiten der Wahl­lo­kale sollte in der Über­pla­nung berück­sich­tigt werden. Viele Wahl­be­rech­tigte befinden sich noch im berufs­pflich­tigen Alter. Dieser Per­so­nen­gruppe sollte durch eine Öff­nung am Wochen­ende, oder aber auch im späten Nach­mit­tags­be­reich die Stimm­ab­gabe erleich­tert werden.

Die FDP Frak­tion befür­wortet eine Ein­rich­tung von zwei bis drei zusätz­li­chen Wahl­lo­kalen in den dezen­tralen Berei­chen von Holzwickede. Hier sollten vor allem die Außen­be­reiche der Orts­teile Hengsen und Opher­dicke, als auch die Quar­tiere im Holzwickeder Norden eine Berück­sich­ti­gung finden. Die Ver­wal­tung der Gemeinde wird gebeten, die hierfür geeig­neten Räum­lich­keiten zur Bera­tung vor­zu­legen und in den Beschluss­vor­schlag mit ein­zu­ar­beiten.

FDP, Seniorenbeirat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv