SPD Holzwickede setzt politischen Schwerpunkt: „Zuhören statt reden”

Der Mitgliederbeauftragte Till Knoche (r.) und Ortsvereinsvorsitzender Theo Rieke (2.v.r.) begrüßten die anwesenden Neumitglieder in der Mitgliederversammlung.  (Foto: SPD)

Der Mitgliederbeauftragte Till Knoche (r.) und Ortsvereinsvorsitzender Theo Rieke (2.v.r.) begrüßten die anwesenden Neumitglieder in der Mitgliederversammlung.  Am 16 Aprill soll es noch eine gesonderte Veranstaltung für die insgesamt zehn Neumitglieder geben. (Foto: SPD)

Pünktlich um 19 Uhr eröffnete Theodor Rieke, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Holzwickede die  Mitgliederversammlung gestern Abend (15.3.) in den  Schloßstuben in Opherdicke.

Wie die SPD bundesweit, so konnte auch der Ortsverein erfreulicherweise eine Eintrittswelle von Neumitgliedern verzeichnen, allein seit Jahresbeginn zehn Neumitglieder. Die anwesenden Neumitglieder wurden von Rieke und dem Mitgliederbeauftragten Till Knoche herzlich begrüßt und erhielten neben dem Parteibuch als Willkommenspräsent eine Flasche Sekt alternativ ein Glas Honig. Till Knoche kündigte  für den 16. April eine gesonderte Veranstaltung des Ortsvereins für Neumitglieder an.

Freude über zehn Neumitglieder

Ein Schwerpunkt der politischen Arbeit in Holzwickede für dieses Jahr wird laut Theo Rieke sein, detailliert festzustellen, welche Probleme den Bürgern auf den Nägeln brennen und welche Themen dringend aufgegriffen werden sollten. Motto: „Zuhören statt reden“.

Hartmut Ganzke, SPD Landtagsabgeordneter, reflektierte nochmals die positive Entscheidung für die Große Koalition und hob besonders hervor, dass die SPD als einzige Partei ihre Mitglieder in die Entscheidungsfindung eingebunden hat.

Frederik Bald stellte der Versammlung die mit professioneller Hilfe gestaltete neue Homepage des Ortsvereins vor. Benutzerfreundlich und in modernem Format sind der Homepage alle Details über den Ortsverein zu entnehmen, wie aktuelle politische Anträge, Veranstaltungen, politische Ziele, Mandatsträger usw.

Neue Homepage vorgestellt

SPD-Fraktionschef Michael Klimziak informierte die Versammlung über den aktuellen Stand der Umsetzung des Projektes „Gute Schule 2020“ für die vier Grundschulen Schulen, der Digitalisierung des CSG, die Ausweitung der Kita-Kapazität, den Rathausn-Erweiterungsbau,  der Vermarktung Flächen im Eco Port und letztlich den SPD-Antrag zu Verkehrssituation Wohnpark Emscherquelle.

Theodor Rieke berichtet über  die  Arbeit der erfolgreich wiederbelebten Jusos in Holzwickede. Am 16. November 2016 wurden die Jusos Holzwickede neu gegründet. Derzeit haben sie zwölf Mitglieder, Vorsitzender ist Jonas Beckmann. Zwischenzeitlich sind die Holzwickeder JUSOS im Unterbezirk und Landesverband gut vernetzt. Für Juli ist eine gemeinsame Fahrt nach Berlin geplant. Aktuelles Beispiel der Arbeit der Jusos ist die Aufarbeitung der NS-Zeit in Holzwickede.

Zum Ausklang der Versammlung erinnerte Theo Rieke an die für 2. April, 14 Uhr, vorgesehene jährliche Ostereiersuche der SPD im Emscherpark.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.