Sommerleseclub, Bücherei

Sommerleseclub mit neuem Konzept und jeder Menge Veranstaltungen

Kurz vor den Sommerferien, am Dienstag, 9. Juli, startet der Sommerleseclub in der Gemeindebibliothek – in diesem Jahr erstmals mit neuem Konzept, zu dem auch Veranstaltungen gehören.

In der Gemeindebibliothek werden etliche Veranstaltungen stattfinden. So gibt es zwei „Sommerausgaben“ des Bilderbuchkinos. Außerdem gibt es eine Schreibwerkstatt mit der Holzwickeder Autorin Felicitas Brandt, bei der Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren erste Schreiberfahrungen sammeln können.

Ein besonderes Highlight sind die beiden Comiczeichenkurse mit der Mangazeichnerin Alexandra Völker. Dort dürfen einmal Kinder von acht bis elf Jahren und einmal Jugendliche ab zwölf Jahren in unterschiedliche Mangawelten eintauchen.

 Zum Abschluss der Ferien wird noch gebastelt. Beim „Lieblingsbuch im Schuhkarton“ wird eine Szene aus einem Lieblingsbuch dargestellt. Hierzu sind Kinder jeden Alters willkommen.

Für alle Veranstaltungen ist eine Voranmeldung in der Bibliothek erforderlich. Bedingung für die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist die Teilnahme am Sommerleseclub.

Kreativität, Teamwork und Kommunikation

Sommerleseclub, Bücherei
Sommerleseclub, Bücherei

Das neue Konzept des Sommerleseclubs setzt auf Kreativität, Teamwork und Kommunikation, um insbesondere neue Zielgruppen anzusprechen.

Sich mit anderen Interessierten zusammentun, sich treffen und austauschen, einander begegnen – all das verbindet der neue Sommerleseclub, und das generationsübergreifend. Erstmalig können Leser aller Altersgruppen gemeinsam als Team teilnehmen. Nicht mehr nur Schüler, auch Kindergartenkinder, Eltern oder Senioren dürfen mitmachen. Der Leseclub wird so zu einer gemeinsamen Aktivität von Familien und Freunden. Die Teilnahme als Einzelperson ist aber weiterhin möglich.

Neu ist auch, dass nicht mehr nur bestimmte Bücher gewertet werden. Bücher und Hörbücher können aus dem gesamten Bestand frei ausgewählt werden. Auch mit der Teilnahme an Veranstaltungen kann man Stempel sammeln.

In einem gemeinsamen Leselogbuch sammeln die Team-Mitglieder ihre Nachweise für gelesene Bücher, gehörte Hörbücher und besuchte Veranstaltungen. Das Logbuch kann kreativ gestaltet werden und bietet viele weitere Anregungen. Die Gemeindebibliothek bietet während der gesamten Sommerferien einen Basteltisch an, der zur Gestaltung der Logbücher genutzt werden kann.

Für die erfolgreiche Teilnahme müssen mindestens drei Stempel im Leselogbuch vermerkt sein, bei vier Teammitgliedern mindestens vier, bei fünf Teammitgliedern mindestens fünf Einträge.

Mit dem Sommerleseclub kommt auch bei schlechtem Wetter in den Ferien keine Langeweile auf. Aber auch für alle anderen Holzwickeder hat die Gemeindebibliothek während der gesamten Sommerferien zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Termine:

  • Start: Dienstag, 9. Juli
  • Letzte Abgabe der Leselogbücher: Freitag, 23. August
  • Abschlussparty (für erfolgreiche Teilnehmer): Samstag , 14. September

Veranstaltungen:

  • Bilderbuchkino: Freitag, 12. Juli, 16.30
  • Schreibwerkstatt: Sonntag, 14. Juli, 14 Uhr
  • Comic-Workshop: Mittwoch, 31. Juli, 10.30 und 13.30 Uhr
  • Bilderbuchkino: Freitag, 16. August, 16.30 Uhr
  • Lieblingsbuch im Schuhkarton: Freitag, 23. August, 15.30 Uhr

Bücherei, Sommerleseclub


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv