Secondhand-Kaufhaus „Kaufnett“ feiert Eröffnung nach Umzug

Die Vorbereitungen für die Erölffnung am 30. Oktober laufen auf Hochtouren. (Foto: Peter Gräber)

Die Vor­be­rei­tungen für die Erölff­nung am 30. Oktober laufen auf Hoch­touren. (Foto: Peter Gräber)

Das Second­hand­kauf­haus „Kauf­nett“ der Dia­konie Ruhr-Hellweg hat in Holzwickede eine neue Heimat gefunden. Am 30. Oktober, um 11 Uhr, sind alle Inter­es­sierten ein­ge­laden, sich beim großen Eröff­nungs­fest in der Bahn­hofs­straße 27 in Holzwickede einen ersten Ein­druck vom neuen Standort zu machen. Nach einer Andacht, Gruß­worten und Musik wartet ein Sekt­emp­fang mit kleinem Imbiss auf die Gäste.

Neu­gie­rige Kunden können an diesem Tag auch bereits auf die Suche nach ihrem neuen Lieb­lings­stück gehen. Das umfang­reiche Waren­an­gebot reicht von der Baby­socke bis zum Win­ter­mantel, vom Gold­rand­ser­vice bis zur Wohn­zim­mer­ein­rich­tung. Auch Bücher, Spiel­zeug und geschmack­volle Acces­soires prä­sen­tieren sich in den kom­plett reno­vierten Ver­kaufs­räumen auf noch grö­ßerer Fläche. Alles selbst­ver­ständ­lich zu Preisen für den kleinen Geld­beutel.

Besu­cher können auch gern gut­erhal­tene Klei­dung oder Haus­halts­waren, die in Klei­der­schränken, Kel­lern oder auf dem Dach­boden ein Schat­ten­da­sein führen, zum Fest mit­bringen. Was der eine nicht mehr gebrau­chen kann, ist für den anderen genau das Teil, das er schon lange sucht. Wer im Dia­konie-Kauf­haus kauft oder gutes Gebrauchtes spendet, unter­stützt zudem Men­schen, die es auf dem ersten Arbeits­markt schwer haben. Denn bei Kauf­nett finden Lang­zeit­ar­beits­lose durch Beschäf­ti­gungs- und Qua­li­fi­zie­rungs­an­ge­bote einen ersten Ein­stieg in den Arbeits­markt.

  • Termin: Freitag, 30. Oktober, 11 Uhr, Bahn­hofstr. 27
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.