Pedalritter starten mit 19. Hilgenbaum-RTF in die Saison

Zu Beginn drängten sich die Teilnehmer, um den erforderlichen Startstempel zu erhalten. (Foto: privat)

Zu Beginn der Hil­gen­baum-RTF, wie hier im Vor­jahr, drängen sich die Teil­nehmer, um den erfor­der­li­chen Start­stempel zu erhalten. (Foto: privat)

Die Saison für Rad­tou­ri­sten, Trimm- und Volks­rad­fahrer beginnt am kom­menden Sonntag (8. März) mit der 19. Hil­g­embaum-Rad­tou­ri­stik­fahrt (RTF) in Holzwickede. Aus­richter der Ver­an­stal­tung ist wieder die Rad­sport­ab­tei­lung der SG Holzwickede.

Schon seit Wochen laufen die Pla­nungen und Vor­be­rei­tungen für diese Tour auf Hoch­touren. Start und Ziel der RTF ist vor dem Forum des Schul­zen­trums.

Im ver­gan­genen Jahr waren bei gutem Wetter rund 800 Radler an den Start gegangen, Und auch für die 19. RTF erwarten die Ver­an­stalter wieder je nach Wet­ter­lage zwi­schen 800 und 1000 Starter.

Die Hil­gen­baum-RTF richtet sich an ambi­tio­nierte Rad­tou­ri­sten ebenso wie an Volks­rad­fahrer und Fami­lien. Mit in den Sattel schwingen sich auch Schüler der sieben Holzwickeder Schulen, hofft Heinz Schön. Der Chef-Orga­ni­sator der Hil­gen­baum-RTF hat im Vor­feld das Clara-Schu­mann-Gym­na­sium ebenso wie die Josef-Reding-Schule, die vier Grund­schulen und auch die Karl-Brauck­mann-Schule ange­spro­chen. Für die Schulen gibt es eigene Mel­de­li­sten – und natür­lich auch einen Pokal für die Schule mit den mei­sten Ver­tre­tern am Start.

Drei Rundkurse für unterschiedlichste Anforderungen

Die Helfer der SG-Rad­sport­ab­tei­lung haben wieder drei unter­schied­lich lange Rund­kurse aus­ge­schil­dert: 20, 40 und 70 Kilo­meter. Gestartet wird zwi­schen 9 und 11.30 Uhr. Wobei die ambi­tio­nierten Rad­tou­ri­sten von 9 bis 10 Uhr an den Start gehen und die Volks­rad­fahrer zwi­schen 10 und 11.30 Uhr starten.

Die kurze Strecke führt über Bill­me­rich und Hib­bingsen nach Kes­se­büren, wo sich die erste Kon­troll­stelle befindet. Von dort treten die Radler wieder den Rückweg über Unna, Hib­bingsen und Bill­me­rich nach Holzwickede an. Die Teil­nehmer der län­geren 40-km-Tour radeln über Uelzen, Mühl­hausen, Lünern und Stockum nach West­hem­merde und zum Schul­zen­trum nach Holzwickede zurück. Die geüb­te­sten Radler nehmen den Rund­kurs über 70 km, der sie bis nach Werl, Hamm und wieder zurück nach Holzwickede führt. Die Helfer der Rad­sport­ab­tei­lung der SG Holzwickede haben unter­wegs drei Ver­pfle­gungs­punkte ein­ge­richtet. Dort gibt es nahr­hafte Snacks, Früchte und Getränke.

Am Ziel warten auf die Teil­nehmer wieder jede Menge Pokale. Im Forum des Schul­zen­trums können die Teil­nehmer dann in gesel­liger Runde ent­spannen und die Erleb­nisses des Tages noch einmal Revue pas­sieren lassen.

Start­ge­bühren: BDR-Fahrer zahlen drei Euro Start­ge­bühr, Trimm­fahrer vier Euro. Volks­rad­fahrer zahlen als Ein­zel­fahrer zwei Euro, als Familie sechs Euro. Schüler und Jugend­liche starten kosten­frei.

  • Termin: Sonntag, 8. März, 9 bis 11.30 Uhr, Start/​Ziel: Forum Schul­zen­trum, Opher­dicker Str. 44
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.