Paul-Gerhardt-Schule spendet 6.000 Euro an drei Initiativen für die Ukraine-Hilfe

Bei der Jahresabschlussfeier überreichten die Kinder der Paul-Gerhardt-Schule um Schulleiter Magnus Krämer die Spende an Friedhelm Nusch (hintere Reihe, li.) als Vertreter der Holzwickeder Flüchtlingsinitiative. (Foto: privat)

Eine besondere Spendenübergabe fand heute (24. Juni) im Rahmen der Jahresabschlussfeier der Paul-Gerhardt-Schule in der Turnhalle der Grundschule in Hengsen statt:

Die Kinderkonferenz der Paul-Gerhardt-Schule hat sich entschieden, die eingeworbenen Gelder aus einem Sponsorenlauf, dem Bücherbasar der OGS und einer Waffelaktion der Schulen an die Ukraine-Hilfe zu spenden. Die Spende wurde an drei Initiativen aufgeteilt, die sich alle für Hilfen in der Ukraine engagieren: die Flüchtlingsinitiative „Willkommen in Holzwickede“, der Arbeitskreis Asyl Schwerte und der Ev. Kirchenkreis Unna. Jede dieser Initiativen erhält 2.000 Euro. Die Spenden wurden heute im Rahmen der Jahresabschlussfeier an die Vertreter der Initiativen überreicht, wobei Friedhelm Nusch die Spende für die Initiative „Willkommen in Holzwickede“ in Empfang nahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv