Neue Anlaufstelle für HSV-Gesundheitssport

HSV-Geschäftsführerin Susanne Werbinsky (l.) und Susi Foutiadou (Kursleiterin) mit  ihren Töchtern Michaela und Stella freuen sich auf das neue Gesundheitssport-Ladenlokal. (Foto: Peter Gräber)
HSV-Geschäfts­füh­rerin Susanne Wer­binsky (l.) und Kurs­lei­terin Susi Fou­tiadou, hier mit ihren Töch­tern Michaela und Stella, freuen sich auf die Eröff­nung des neuen Gesund­heits­sport-Laden­lo­kals an der Haupt­straße. (Foto: Peter Gräber)

Mit einem neuen ange­mie­teten Laden­lokal an der Haupt- Ecke Vincke­straße will der HSV-Gesund­heits­sport künftig noch näher an seine Mit­glieder und Teil­nehmer her­an­rücken. In dem 50 m² großen Laden­lokal, in dem vorher ein Hör­ge­räte­a­ku­stiker und Baltes resi­dierten, werde der HSV-Gesund­heits­sport ab 1. Juni ‚Gesund­heits­ori­en­tiertes Gerä­te­trai­ning‘ anbieten, erklärt Susanne Wer­binsky, die Geschäfts­füh­rerin der Gesund­heits­sport­ab­tei­lung. Die Kurse richten sich an Teil­nehmer jeden Alters. Vor­aus­sicht­lich wird es aber spe­zi­elle Kurse für Jugend­liche und Senioren geben.

Alle Kurse stehen unter der Lei­tung von Susanne Fou­tiadou, die eine für das Gerä­te­trai­ning qua­li­fi­zierte Trai­nerin ist. Eine Reha- oder Prä­ven­ti­ons­er­stat­tung durch die Kran­ken­kassen ist leider trotzdem nicht mög­lich. Das Kurs­an­gebot im neuen Laden­lokal ent­spricht den vier Kursen der Gesund­heits­sport­ab­tei­lung, die bereits im Kraft­raum der Duden­roth­schule ange­boten werden. Für das Kurs­an­gebot an der Haupt­straße sollen in den näch­sten Tagen sechs bis acht luft­druck­ge­steu­erte Trai­nings­ge­räte in dem ehe­ma­ligen Laden­lokal auf­ge­stellt werden.

Kostenloser Schnupperkurs zum Start am 1. Juni

Zum Start in zwei Wochen werden wir auch ein kosten­loses Schnup­per­trai­ning anbieten“, kün­digt Susanne Wer­binsky an. „Danach kostet die Teil­nahme pro Trai­nings­ein­heit 7 Euro, bei einem zehn­wö­chigen Kurs also 70 Euro. Der Vor­teil für unsere Teil­nehmer ist, dass sie sich nicht ver­trag­lich binden müssen wie in einem pri­vaten Fit­ness­studio.“

Wir möchten hier frei­tags regel­mäßig auch eine Sprech­stunde anbieten und hoffen, dass unser Laden­lokal hier so etwas wie eine Anlauf- und Kon­takt­stelle für den Gesund­heits­sport in Holzwickede wird.“

Susanne Wer­binsky, Geschäfts­füh­rerin der HSV-Gesund­heits­sport­ab­tei­lung

In den ver­gan­genen Tagen wurde das ehe­ma­lige Laden­lokal bereits von ehren­amt­li­chen Hel­fern kom­plett reno­viert. Als näch­sten werden auch noch die großen Schau­fen­ster­scheiben in dem Laden­lokal direkt neben Schu­ma­cher Mei­ritz abge­klebt. „Aller­dings nicht voll­ständig“, so Susanne Wer­binsky. „Unsere Teil­nehmer möchten zwar nicht beob­achtet werden, aber trotzdem noch Sicht­kon­takt nach draußen halten können, wenn sie hier trai­nieren“. Über­haupt soll das ganze Laden­lokal mehr sein als nur ein reiner Trai­nings­raum, erklärt Susanne Wer­binsky. „Wir möchten hier frei­tags regel­mäßig auch eine Sprech­stunde anbieten und hoffen, dass unser Laden­lokal hier so etwas wie eine Anlauf- und Kon­takt­stelle für den Gesund­heits­sport in Holzwickede wird.“

Je nachdem wie das neue Kurs­an­gebot gut ange­nommen wird, könnten auch ein zeit­lich ganz offenes Angebot gemacht werden. „Doch bevor es da eine Ent­schei­dung gibt“, ver­spricht die Geschäfts­füh­rerin, „werden wir unsere Teil­nehmer befragen, ob es über­haupt gewünscht ist, dass sie jeder­zeit hier kommen und gehen können.“

  • Mehr Info und Kon­takt zum HSV-Gesund­heits­sport: Susanne Wer­binsky, T. 02301 1 21 09

HSV-Gesundheitssport


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv