Meister des Boogie auf Haus Opherdicke: Martijn Schok springt für Pianistin ein

Publikumsmagnet: Boogie Woogie-Abend im Juni mit Jörg Hegemann. (Foto: Agentur)

Flotte Rhythmen und melodische Off-Beat-Riffs. Damit faszinierte der Boogie Woogie schon in den 1930er Jahren sein Publikum. Auch heute noch begeistert die Musik für flinke Pianistenhände zahlreiche Menschen. Alle Jahre wieder schallt der Boogie-Sound auch aus der Scheune auf Haus Opherdicke, wenn „der Meister des Boogie“, Jörg Hegemann, auf dem kreiseigenen Gut gastiert. Am Donnerstag, 27. Juni ab 20 Uhr ist es im Rahmen der WeltMusik MusikWelt wieder soweit.

Boogie-Meister Hegemann ist mit seinen mitreißenden Interpretationen für eingefleischte WeltMusik-MusikWelt-Besucher längst kein Unbekannter mehr. Am 27. Juni erscheint er nicht allein in der Dorfstraße 29 in Holzwickede.

Zwangspause für Vanessa Gnaegi

Ursprünglich sollte die Schweizer Pianistin Vanessa Gnaegi mit dem Meister des Boogie auftreten. Verletzungsbedingt muss Gnaegi allerdings aussetzen, was dem musikalischen Abend jedoch keinen Abbruch tun soll: Der Pianist Martijn Schok aus den Niederlanden wird mit Hegemann den Boogie aufs kreiseigene Gut bringen und Gnaegi ebenbürtig vertreten.

Die Karten kosten 14 Euro. Zu haben sind sie in der Buchhandlung Hornung, Markt 6 in Unna, im Bürgerbüro der Gemeinde Holzwickede, Allee 4 sowie an der Museumskasse von Haus Opherdicke. Vorbestellungen sind im Kulturbereich des Kreises bei Heinz Kytzia, Tel. 02303 27 25 41, E-Mail: heinz.kytzia@kreis-unna.de möglich. Weitere Infos gibt es unter www.kreis-unna.de (Freizeit –Veranstaltungen, Theater und Musik). PK | PKU

  • Termin: Donnerstag (27. Juni), 20 Uhr, Haus Opherdicke, Dorfstr. 29

Jörg Hegemann, WeltMusikMusikWelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv