Landwirte planen wieder Teilnahme am „Holzwickeder Sommer“ und Feldfahrt

Auch in diesem Jahr haben die Landwirte wieder ihre traditionelle Feldfahrt geplant. Foto: privat)

Der Landwirtschaftliche Ortsverein Holzwickede hielt seine erste ordentliche Sitzung in diesem Jahr am vergangenen Dienstag (21. Februar) ab.

Die Versammlung wurde vom Leitung des ersten Vorsitzenden Wilhelm Eickel aus Hengsen geleitet. Vereinskassierer Heirich Fiene konnte zu aller Zufriedenheit der Mitglieder von einem leichten Überschuss aus dem Jahr 2016 berichten. Lars Berger, Schriftführer des Vereins, hielt den Rückblick auf das Vereinsjahr 2016, u.a. mit der Feldfahrt und dem Bauernausflug.

Auch in diesem Jahr werden die Landwirte wieder einen Tagesausflug machen, bei dem der Besuch von zwei Landmaschinenherstellern auf dem Programm steht. Mitte Mai, kurz vor der bevorstehenden Grünlandernte wird sich der Ortsverein auf den Weg machen, um sich technisch weiterzubilden und die Gemeinschaft der Mitglieder zu stärken. Der Ortsverein plant auch in diesem Jahr wieder mit einem voll besetzten Bus auf Tour zu gehen.

Wir möchten den Sommer wieder für aktive Öffentlichkeitsarbeit nutzen.“

Wilhelm Eickel, 1. Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsvereins

Der Ortsverein beschloss außerdem, wieder beim „Holzwickeder Sommer“ aktiv zu werden. Im Vorjahr musste die Teilnahme leider kurzfristig abgesagt werden, da das landwirtschaftliche Infomobil nicht wie geplant zur Verfügung stand. „Wir möchten den Sommer wieder für aktive Öffentlichkeitsarbeit nutzen“, so Wilhelm Eickel. Das Thema Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft, dass momentan groß im WLV diskutiert wird, soll auch hier mit einbezogen werden. Bereits Ende Januar hielten die Ortsverbände Dortmund und Schwerte gemeinsam mit Holzwickede eine Versammlung, in der die Nachhaltigkeitsoffensive des WLV vorgestellt und diskutiert wurde. Unter Leitung des Kreis Geschäftsführers des WLV, Heinz-Wilhelm Büscher sind den Mitgliedern die Chancen und Möglichkeiten, aber auch die Notwendigkeit dieser Offensive erläutert worden.

Zunächst wird der Ortsverband Holzwickede aber bei der Dorfreinigung in Hengsen und Opherdicke Anfang März aktiv werden. Hier werden einige der Landwirte wieder mit ihren Traktoren vor Ort sein, um so für eine Erleichterung bei der Sammelaktion zu sorgen. „Gerade in den Außenbereichen sehen wir leider immer wieder eine Vielzahl an wilden Müllkippen entlang unserer Feldränder. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, sich der Aktion der Ortsvorsteher aus unseren Bergdörfern anzuschließen“, so Wilhelm Eickel, der möglichst viele Mitglieder des Ortsvereins zum Mitmachen motivieren möchte.

Landwirtschaftlicher Ortsverein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv