Landwirte planen wieder Teilnahme am „Holzwickeder Sommer“ und Feldfahrt

Auch in diesem Jahr haben die Land­wirte wieder ihre tra­di­tio­nelle Feld­fahrt geplant. Foto: privat)

Der Land­wirt­schaft­liche Orts­verein Holzwickede hielt seine erste ordent­liche Sit­zung in diesem Jahr am ver­gan­genen Dienstag (21. Februar) ab.

Die Ver­samm­lung wurde vom Lei­tung des ersten Vor­sit­zenden Wil­helm Eickel aus Hengsen geleitet. Ver­eins­kas­sierer Hei­rich Fiene konnte zu aller Zufrie­den­heit der Mit­glieder von einem leichten Über­schuss aus dem Jahr 2016 berichten. Lars Berger, Schrift­führer des Ver­eins, hielt den Rück­blick auf das Ver­eins­jahr 2016, u.a. mit der Feld­fahrt und dem Bau­ern­aus­flug.

Auch in diesem Jahr werden die Land­wirte wieder einen Tages­aus­flug machen, bei dem der Besuch von zwei Land­ma­schi­nen­her­stel­lern auf dem Pro­gramm steht. Mitte Mai, kurz vor der bevor­ste­henden Grün­lan­dernte wird sich der Orts­verein auf den Weg machen, um sich tech­nisch wei­ter­zu­bilden und die Gemein­schaft der Mit­glieder zu stärken. Der Orts­verein plant auch in diesem Jahr wieder mit einem voll besetzten Bus auf Tour zu gehen.

Wir möchten den Sommer wieder für aktive Öffent­lich­keits­ar­beit nutzen.“

Wil­helm Eickel, 1. Vor­sit­zender des Land­wirt­schaft­li­chen Orts­ver­eins

Der Orts­verein beschloss außerdem, wieder beim „Holzwickeder Sommer“ aktiv zu werden. Im Vor­jahr musste die Teil­nahme leider kurz­fri­stig abge­sagt werden, da das land­wirt­schaft­liche Info­mobil nicht wie geplant zur Ver­fü­gung stand. „Wir möchten den Sommer wieder für aktive Öffent­lich­keits­ar­beit nutzen“, so Wil­helm Eickel. Das Thema Nach­hal­tig­keit in der Land­wirt­schaft, dass momentan groß im WLV dis­ku­tiert wird, soll auch hier mit ein­be­zogen werden. Bereits Ende Januar hielten die Orts­ver­bände Dort­mund und Schwerte gemeinsam mit Holzwickede eine Ver­samm­lung, in der die Nach­hal­tig­keits­of­fen­sive des WLV vor­ge­stellt und dis­ku­tiert wurde. Unter Lei­tung des Kreis Geschäfts­füh­rers des WLV, Heinz-Wil­helm Büscher sind den Mit­glie­dern die Chancen und Mög­lich­keiten, aber auch die Not­wen­dig­keit dieser Offen­sive erläu­tert worden.

Zunächst wird der Orts­ver­band Holzwickede aber bei der Dorfrei­ni­gung in Hengsen und Opher­dicke Anfang März aktiv werden. Hier werden einige der Land­wirte wieder mit ihren Trak­toren vor Ort sein, um so für eine Erleich­te­rung bei der Sam­mel­ak­tion zu sorgen. „Gerade in den Außen­be­rei­chen sehen wir leider immer wieder eine Viel­zahl an wilden Müll­kippen ent­lang unserer Feld­ränder. Daher ist es für uns eine Selbst­ver­ständ­lich­keit, sich der Aktion der Orts­vor­steher aus unseren Berg­dör­fern anzu­schließen“, so Wil­helm Eickel, der mög­lichst viele Mit­glieder des Orts­ver­eins zum Mit­ma­chen moti­vieren möchte.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.