Junge Union taucht in Alltag der DLRG-Ehrenamtler ein

Mitglieder der Jungen trafen sich zum Austausch mit den Ehrenamtlichen der DLRG im Freibad Schöne Flöte. (Foto: privat)
Mit­glieder der Jungen trafen sich zum Aus­tausch mit den Ehren­amt­li­chen der DLRG im Freibad Schöne Flöte. (Foto: privat)

Nachdem Mit­glieder der Jungen Union Holzwickede vor einigen Wochen bereits die Frei­wil­lige Feu­er­wehr besucht hatten, fand die zweite Ver­an­stal­tung des neuen JU-For­mates „Was macht eigent­lich…?“ am ver­gan­genen Sonntag (1.9.) bei der DLRG statt.

Im Holzwickeder Freibad „Schöne Flöte“ gewährten die Ehren­amt­li­chen der DLRG-Jugend den JU-Mit­glie­dern einen Ein­blick in ihre Arbeit. Die Ver­an­stal­tung endete im kühlen Nass, wo die Gäste ihr Geschick bei der Bewäl­ti­gung einiger Auf­gaben aus der Praxis-Prü­fung für Ret­tungs­schwimmer beweisen konnten.

JU-Chef Marcal Zilian bedankte sich für die span­nenden Ein­blicke und kün­digte an, wei­tere Ter­mine für die Fort­set­zung des Ver­an­stal­tungs­for­mates seien bereits ins Auge gefasst. „Wir als Mit­glieder der Jungen Union enga­gieren uns ehren­amt­lich und es ist uns wichtig, mit anderen Ehren­amt­lern in Kon­takt zu kommen und ihre Arbeit ken­nen­zu­lernen“, fasst Zilian die Idee hinter dem Format noch einmal zusammen.

In den Gesprä­chen könne man häufig auch Wün­sche der Ehren­amt­li­chen her­aus­hören, wie Politik das Enga­ge­ment noch för­dern könne. Diese Ein­drücke nehme man dann gerne mit, so Zilian.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.