Holzwickeder Jagdhornbläser feiern 25-jähriges Bestehen ohne Nachwuchssorgen

Die nHolzwickede Jagdhornbläser bei ihrer Feiuer zum 25-jährigen bestehen in Haus Sievert. (Foto: privat)
Die Holzwickede Jagdhornbläser bei ihrer Feier zum 25-jährigen Bestehen in Haus Sievert. (Foto: privat)

Die Holzwickeder Jagdhornbläser feierten am Samstag (12.9.) ihren 25. Geburtstag im Haus Sievert. Bürgermeister Jenz Rother und stellvertretende Vorsitzende der Kreisjägerschaft Unna, Sabine Trebing, sowie der Vorsitzende des Hegeringes Unna, Heinrich Wisselmann, gratulierten den Bläsern.

Während der 25 Jahre absolvierten die Jagdhornbläser insgesamt 1.000 Übungsabende und 210 Auftritte. Die Bläser haben ihren festen Standort im Holzwickeder Kulturleben. Der nächste Auftritt wird die 21. Holzwickeder ökumenische Hubertusmesse am 8.November in der Evangelischen Kirche am Markt sein.

Anlässlich der Jubiläumsfeier wurden für 25-jährige Zugehörigkeit Dieter Düber, Jan-Eike und Rolf Kersting, Heidemarie und Norbert Kläsgen sowie Gisela und Friedhelm Ludwig geehrt. Der Vorsitzende des Hegeringes Unna Heinrich Wisselmann gratulierte dem Vorsitzenden der Jagdhornbläser, Norbert Kläsgen. für 25 Jahre ehrenamtliche musikalische Chorleitung.

Als Chorleiter bildete Norbert Kläsgen insgesamt 36 Bläser aus. Nachwuchsarbeit wird im jugendlichen Verein intensiv betrieben. Damit teilen die Jagdhornbläser nicht das Schicksal vieler anderer Vereine. Übungsabende finden jeweils dienstags ab 19 Uhr statt.

Interessierte, die sich dem jagdlichen Brauchtum verbunden fühlen und das Jagdhornblasen erlernen wollen, wenden sich an den Vereinsvorsitzenden Norbert Kläsgen, T. 0 23 01 – 28 18.

Jagdhornbläser


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv