Im Alter von 88 Jahren verstorben: Christa Schönfeld (†). (Foto: privat)

Freundeskreis trauert um langjähriges Mitglied Christa Schönefeld

Im Alter von 88 Jahren verstorben: Christa Schönfeld (†). (Foto: privat)
Im Alter von 88 Jahren verstorben: Christa Schönefeld (†). (Foto: privat)

Der Freundeskreis Holzwickede-Louviers trauert um ein langjähriges und überaus engagiertes Mitglied in seinen Reihen: Im Alter von 88 Jahren verstarb in den letzten Apriltagen Christa Schönefeld, die seit 1982 nun fast 40 Jahre Mitglied im Holzwickeder Partnerschaftsverein gewesen ist.

Mit ihrem Engagement und ihrer Empathie für Frankreich und die französischen Freunde in Louviers prägte sie auch das Erscheinungsbild des Holzwickeder Vereins: Zusammen mit Monika Griesel gründete und leitete sie über unzählige Jahre  den französischen Gesprächskreis Cercle français, moderierte die Gesprächs- und Diskussionsrunden und lud Referentinnen nach Holzwickede ein. Der Kreis der Liebhaber des Französischen erweiterte sich mehr und mehr und ist heutzutage aus dem Vereinsleben nicht mehr hinweg zu denken.

Enge persönliche Bindungen unterhielt sie zu ihren französischen Freunden in der Normandie, mit denen sie einen regelmäßigen Austausch pflegte. Weit darüber hinaus kümmerte sie sich aber auch über mehr als zehn Jahre als Gästebetreuerin um die Unterbringung der Gäste in den Holzwickeder Gastfamilien, gestaltete maßgeblich den Ablauf des Besuchsprogramms mit und war Ansprechpartnerin für die BesucherInnen aus der Normandie.

Hochmotivierte Europäerin

Ihre Kenntnisse über die französische Kultur und ihre Hingabe zu Frankreich brachte sie lange Zeit im Freundeskreis-Vorstand ein, dem sie als Beisitzerin und Gästebetreuerin angehörte. Bei nahezu allen Austauschfahrten und Kulturreisen war sie eine treue Begleiterin, die immer wieder neue Interessentinnen und Interessenten für den Freundeskreis, die Freundschaft zu Frankreich und den europäischen Gedanken begeistern konnte. Nicht wenige Neumitglieder des Vereins resultieren aus den Aktivitäten Christa Schönefelds im französischen Gesprächskreis.

Viele Holzwickeder Vereinsmitglieder, aber auch Freunde auf französischer Seite, zeigten sich äußerst betroffen über den nun doch sehr plötzlichen Tod der langjährigen Weggefährtin und höchstmotivierten Europäerin. „Wir sind auf beiden Seiten des Rheins sehr traurig über Christas Tod, sie wird vielen von uns fehlen. Für ihr Wirken im Verein können wir ihr nur aufrichtig danken. Wir wissen, dass ihr unser Verein sehr viel bedeutet hat“, so Jochen Hake als Freundeskreis-Vorsitzender.  

Die begeisterte Frankreich-Freundin hinterlässt zwei Kinder. Ihre Urnenbeisetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund der aktuellen Vorgaben im engsten Familienkreis stattfinden.

Christa Schönfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv