21-jähriger Fahrer bei Alleinunfall auf Kleistraße schwer verletzt

Der 21 Jahre alte Fahrer dieses Fahrzeuges wurde heute (8. Mai) am frühen Morgen auf der Kleistraße schwer verletzt. (Foto: F. Brockbals – Emscherblog)

Spektakulärer Alleinunfall mit einem Schwerverletzten auf der Kleistraße in Holzwickede: Am heutigen Samstag (8. Mai) gegen 0.45 Uhr befuhr ein 21-jähriger Mann aus Fröndenberg mit seinem Pkw die Kleistraße in südliche Richtung.

Nach Angaben der Polizei kam der Pkw im Einmündungsbereich Dorfstraße von der Fahrbahn ab, in dem er weiter geradeaus auf die Grünfläche fuhr. Das Fahrzeug prallte gegen zwei Bäume, die dadurch beschädigt wurden. Anschließend wurde es in die Luft gehoben und herumgeschleudert, so dass es auf dem Dach landete und liegen blieb. Ein Scheinwerfer des Fahrzeugs wurde durch den Aufprall aus der Haltertung gerissen und flog gegen die Glasscheibe eines 20 Meter entfernt stehenden Gebäudes. Die Glasscheiben wurde aber nicht zerbrochen.

Verdacht auf Alkohol und Drogen

Da das Fahrzeug einem Freund des Fahrers gehört, wurde es von der Polizei sichergestellt. Der Fahrer steht unter Verdacht, Alkohol und ggf. andere berauschende Mittel zu sich genommen zu haben. Daher wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Der 21-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in einem nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Es entstand außerdem hoher Sacheschaden.

Alleinunfall, Kleistraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv