Was kaum noch jemand aus der Generation weiß, ist, dass es in Hengsen auch früher eine Kirmes gab: Hengser Himmelfahrtskirmes im Jahr 1925. Blick von Westen auf die heutige Unnaer Straße. (Foto: Archiv)

Ferienspaß mit der Aktiven Bürgerschaft: Wanderung zur 300-jährigen Geschichte von Hengsen

Was kaum noch jemand aus der Generation weiß, ist, dass es in Hengsen auch früher eine Kirmes gab: Hengser Himmelfahrtskirmes im Jahr 1925. Blick von Westen auf die heutige Unnaer Straße. (Foto: Archiv)
Was kaum noch jemand aus der Generation weiß, ist, dass es in Hengsen auch früher eine Kirmes gab: Hengser Himmelfahrtskirmes im Jahr 1925. Blick von Westen auf die heutige Unnaer Straße. (Foto: Archiv)

Zu einer Zeitreise durch die 300-jährige Geschichte des Ortsteils Hengsen laden Hildegard Busemann und die Aktive Bürgerschaft Holzwickede im Rahmen des Holzwickeder Ferienspaßes jeweils am Sonntag, 8. August sowie am Sonntag, 15. August ein.

In der Zeit von 14 bis 17 Uhr können Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren in Begleitung eines Erwachsenen auf einer gut sieben Kilometer langen geführten Wanderung viel Interessantes über den Ortsteil Hengsen erfahren und spannenden Geschichten lauschen.

Treffpunkt für diese kostenlose Veranstaltung ist der Parkplatz an der Rettungswache Süd, Unnaer Str. 60. Bequeme, feste Schuhe, wetterfeste Kleidung und eine kleine Verpflegung sind mitzubringen.

Eine Anmeldung über den Treffpunkt Villa (Tel. 91 27 20) ist erforderlich.

Ferienspaß, Hengsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv