Einsatz für die Umwelt: Ehrenamtliche Naturschutzbeauftragte gesucht

Der Kreis Unna sucht ehren­amt­li­che Natur­schutz­be­auf­trag­te: Obst­wie­se in Opher­dicke. (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

(PK) Frü­her hie­ßen sie Land­schafts­wäch­ter, nach einer Geset­zes­än­de­rung sind sie nun als Natur­schutz­be­auf­trag­te ehren­amt­lich im Kreis­ge­biet unter­wegs: Der Kreis Unna sucht Frau­en und Män­ner, die sich für den Schutz von Natur und Land­schaft ein­set­zen möch­ten.

Natur­schutz­be­auf­trag­te unter­stüt­zen die Unte­re Natur­schutz­be­hör­de des Krei­ses bei der Wahr­neh­mung ihrer Auf­ga­ben. Sie behal­ten einen ihnen zuge­teil­ten Dienst­be­zirk „im Auge“ und unter­rich­ten die Behör­de z. B. über unzu­läs­si­ge Gehölz­be­sei­ti­gun­gen, Abla­ge­run­gen von Müll und Grün­ab­fäl­len in der Land­schaft, unge­neh­mig­te Bau­ten und Anla­gen, unzu­läs­si­ge Anwen­dung von Pflan­zen­schutz­mit­teln, Ver­let­zun­gen von Schutz­vor­schrif­ten und ande­re Beein­träch­ti­gun­gen von Natur und Land­schaft.

Zur Natur­schutz­wacht des Krei­ses Unna gehö­ren zur­zeit knapp 30 enga­gier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Sie wer­den vom Natur­schutz­bei­rat vor­ge­schla­gen und von der Unte­ren Natur­schutz­be­hör­de des Krei­ses bestellt.

Wer also häu­fig in der frei­en Natur unter­wegs ist, wer es liebt, die­se zu erle­ben und zu erhal­ten und sich über Miss­stän­de, die kei­ner besei­tigt, ärgert, ist bei der Natur­schutz­wacht genau rich­tig. Inter­es­sier­te kön­nen sich bis Diens­tag, 3. Janu­ar beim Kreis Unna, Fach­be­reich Natur und Umwelt – Sach­ge­biet Land­schaft – Pla­ta­nen­al­lee 16 in 59425 Unna bewer­ben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auch beim Lei­ter des Sach­ge­bie­tes Land­schaft, Peter Driesch, unter Tel. 0 23 03 / 27–10 70, Fax: 0 23 03 / 27–12 97 oder per E-Mail an: peter.driesch@kreis-unna.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.