Die Stiftung Kinderglück hatte am Samstag ehrenamtliche Helfer, Unterstützer und Förderer zu einer Dankeschön-Party in die Kinderglück-Halle im Eco Port eingeladen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Dankeschön-Party für ehrenamtliche Helfer und Unterstützer in der Kinderglück-Halle

Die Stiftung Kinderglück hatte am Samstag ehrenamtliche Helfer, Unterstützer und Förderer zu einer Dankeschön-Party in die Kinderglück-Halle im Eco Port eingeladen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die Stiftung Kinderglück hatte am Samstag ehrenamtliche Helfer, Unterstützer und Förderer zu einer Dankeschön-Party in die Kinderglück-Halle im Eco Port eingeladen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Stiftung Kinderglück hatte am Samstagabend (15.10.) zu einer großen Dankeschön-Party für die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, Unterstützer und Förderer der zahlreichen Hilfsprojekte des Vereins in die Kinderglück-Halle an der Gottlieb-Daimler-Straße 33 in Holzwickede eingeladen.

Bernd Krispin, Gründer des Vereins und der Stiftung Kinderglück, begrüßte die zahlreichen Gäste, unter ihnen auch Landrat Mario Löhr und Bürgermeisterin Ulrike Drossel mit ihrem Mann Detlef.

Als Prof. Dr. Michael Tracz vor einigen Wochen mit der Idee zu dieser ersten Dankeschön-Party auf ihn zukam, „war ich sofort Feuer und Flamme“, erklärte Bernd Krispin. Denn eigentlich sei diese Dankeschön-Party längst überfällig gewesen. „In den 16 Jahren seit der Gründung ist die Kinderglück-Familie kontinuierlich gewachsen“, so Krispin weiter. Den vielen ehrenamtlichen Helfern, Unterstützern und Fördern wolle man mit dieser Veranstaltung einfach einmal Dankeschön sagen. „Für meine Frau Susanne und mich ist es schon sehr emotional, von so vielen tollen Menschen begleitet zu werden“, räumte der Kinderglück-Gründer ein.

Zahlreiche Projekte für Kinder aus ärmeren Familien

Unter den Gästen waren auch der Landrat des Kreises Unna und Holzwickedes Bürgermeisterin, von li.: Susanne und Bernd Krispin (Kinderglück-Gründer), Detlef und Ulrike Drossel, Prof. Dr. Michael Tracz mit Frau Eike und Sohn Nico sowie Mario Löhr. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Unter den Gästen waren auch der Landrat des Kreises Unna und Holzwickedes Bürgermeisterin, von li.: Susanne und Bernd Krispin (Kinderglück-Gründer), Detlef und Ulrike Drossel, Prof. Dr. Michael Tracz mit Frau Eike und Sohn Nico sowie Mario Löhr. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Zu den Projekten, mit denen der Verein und die Stiftung Kinderglück Kindern aus ärmeren Familien im Raum Dortmund und zunehmend auch dem Kreis Unna hilft, zählt die bundesweit größte Schulranzen-Verteilaktion, die Ausgabe neuer Fahrräder an Schulkinder, die Vermittlung von Ferien- und Freizeitaufenthalten und zahlreiche weitere Hilfsprojekte in Schulen und Kindergärten.

„Für meine Frau Susanne und mich ist es schon sehr emotional, von so vielen tollen Menschen begleitet zu werden.“

– Bernd Krispin (Gründer Kinderglück)

„Mein absolutes Lieblingsprojekt“, verrät Prof. Dr. Michael Tracz, „sind aber die Trostkissen zum Kuscheln für Kinder, die zur Verteilung an Feuerwehren und Polizei gegeben werden.“ Dazu treffen mehrmals im Jahr etliche Helferinnen zu einer Nähparty in der Kinderglück-Halle im Eco Port, um die kleinen Trostspender an den Wochenenden ehrenamtlich herzustellen.

Um für den ehrenamtlichen Einsatz bei solchen Projekten Danke zu sagen, organisierten Susanne und Bernd Krispin gemeinsam mit Michael Tracz die lockere Dankeschön-Party am Samstag: Mit kostenlosen Getränken und einem schmackhaften Buffet, das teils gesponsert, teils von Susanne Krispin mehrere Tage lang in der heimischen Küche vorbereitet worden war. Es gab eine Tombola mit attraktiven Preisen, darunter ein mehrtägiger Aufenthalt in einem Sporthotel in Halle, ein Sport-Fahrrad, ein Mietwagen-Wochenende oder auch Pflanzen- sowie Kosmetik-Gutscheine.

Lockerer Abend mit kleinem Programm

Bernd Krispin (li.) und Prof. Dr. Michael Tracz begrüßten die Gäste und führten kurz in das Programm ein. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Bernd Krispin (li.) und Prof. Dr. Michael Tracz begrüßten die Gäste und führten kurz in das Programm ein. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Über eine amerikanische Versteigerung wurde auch etwas Geld für Kinderglück-Projekte eingesammelt. Versteigert wurden u.a. ein Wochenende in einem Vier-Sterne-Hotel in der Lüneburger Heide, ein 250 €-Gutschein des Autohauses Ebbinghaus sowie Eintrittskarten für ein Ruhrpott-Musical in der Stadthalle Unna.

Im Mittelpunkt des lockeren Abends standen jedoch gute Gespräche und angenehme Unterhaltung und die ausgiebige Nutzung der Tanzfläche. Für die passende Musik und musikalische Unterhaltung sorgten DJ Bernd Tiedemann mit seiner Frau Roya, die einige Lieder sang. Auch diese beiden Künstler traten an diesem Abend ohne Gage auf.

Ferienbedingt und auch aus Krankheitsgründen konnten längst nicht alle ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer der Kinderglück-Familie an der Veranstaltung am Samstag teilnehmen. Wer nicht dabei sein konnte, muss sich allerdings nicht grämen. „Es wird sicher nicht die letzte Dankeschön-Party gewesen sein“, versprach Bernd Krispin.

Dankeschön-Party, Kinderglück


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Schön war’s, es war eine gemütliche Atmosphäre und ein kurzweiliger Abend. Toll, was das Team um Bernd und Susanne Krispin für die Kinder leisten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv