Bündnisgrüne thematisieren „Hilfen für Schwangere im ALG II“

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag hat beantragt, dass Thema „Hilfen für Schwangere im ALG II-Bezug“ auf die Tagesordnung des Kreis-Ausschusses für Soziales, Familie und Gleichstellung am Dienstag (12. Juni) zunehmen.

Die Schwangerschaftsberatungsstelle des Kreises wird um einen Bericht zum Thema gebeten. Die Grünen begründen ihren Antrag damit, dass die Bemessungsgrundlage für einmalige Hilfen für Schwangere im ALG II-Bezug im Jahr 2016 abgesenkt wurde. Nach Aussage der Verwaltung geschah das damals aufgrund aktueller Recherchen zu den Preisen für Schwangerschaftskleidung und -bedarfe. Solche Erhebungen werden alle zwei Jahre wiederholt, um die Preisentwicklung auf dem Markt zeitnah beobachten und die unterstützenden Leistungen anpassen zu können.

Die Grünen möchten im kommenden Fachausschuss den aktuellen Stand der Marktbeobachtung 2018 und weitere niederschwellige Hilfsangebote für Schwangere im ALG II thematisieren.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.