Bibelgespräch mit Werkstatt-Charakter

Warum gibt es neue Bibelübersetzungen? Sind die alten nicht mehr gut oder gar falsch? Mit diesen Fragen wird sich das Bibelgespräch am Mittwoch (6. Februar) um 17.30 Uhr im Alois-Gemmeke-Haus beschäftigen.

Der Abend wird ein wenig Werkstattcharakter haben. Die neue Einheitsübersetzung soll mit der von 1980 verglichen werden. Wo es sich anbietet, geschieht dies auch unter Einbeziehung der „neuen“ Lutherbibel. Es geht darum, Veränderungen zu entdecken und nachzuspüren, wie sich durch andere Übersetzungen Aussagen verändern können und dabei wahrzunehmen, wie das eigene Sprachgefühl darauf reagiert.

Wer einen ersten Einstieg und Zugang zu biblischen Texten sucht, ist herzlich willkommen. Fachliches Wissen ist nicht Voraussetzung. Gemeinsames Entdecken wird zu einem interessanten Bibelerlebnis. Da purzeln die Fragen und eine gemeinsame Suche nach Antworten kann beginnen. Learning by doing – wie man im Englischen sagt.

Termin: Mittwoch (6. Februar), 17.30 Uhr, Alois-Gemmeke-Haus, Kirchstr.

Bibelgespräch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv