Betrunken und verwirrt: 55-Jährige fährt nach Crash ungebremst weiter

Nachfolgemeldung von heute (3.4.), 17.47 Uhr zum Unfall auf der Hauptstraße:

In einer weiteren Meldung zu diesem Unfall informiert die Polizei heute (3.4.) über zwei Zeugenaussagen zu diesem Crash. Danach gab eine 43-jährige Zeugin an, dass sie in ihrem PKW in südlicher Richtung fuhr, als sie ein anderer PKW überholte. Dieser Wagen scherte so dicht vor der Zeugin wieder ein, dass sie bremsen musste, um eine Kollision zu vermeiden.

Anschließend sei der vorausfahrende Wagen in starken Schlangenlinien weitergefahren und seitlich in einen parkenden PKW geprallt. Mit fast unverminderter Geschwindigkeit habe der Wagen dennoch seine Fahrt fortgesetzt. Ein anderer Zeuge beobachtete, dass der Wagen eine kurze Strecke weiter mit dem rechten Vorderrad über eine Bordsteinkante fuhr – wobei der Reifen platzte.

Der Wagen blieb daraufhin stehen. Die Fahrzeugführerin, eine 55jährige Frau aus Holzwickede, stieg aus und lief, scheinbar verwirrt, auf der Fahrbahn herum. Der Zeuge habe die Frau dann von der Fahrbahn und auf den Gehweg gebracht, bis Polizei und Rettungsdienste eintrafen.

Die Polizei stellte fest, dass die 55-jährige stark alkoholisiert war. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden wird auf 8000 Euro geschätzt.

Alkohol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv