Alle Jahre wieder: Landrat gratuliert zum Opferfest

Alle Jahre wieder findet nicht nur Weih­nachten statt, son­dern auch das Opfer­fest. Es ist das größte isla­mi­sche Fest und wird vier Tage lang gefeiert. 2020 beginnt es am 31. Juli und dauert bis zum 3. August. Darauf weist das Kom­mu­nale Inte­gra­ti­ons­zen­trum Kreis Unna (KI) hin. 

Das Opfer­fest ist das Haupt­fest für die Mus­lime und zugleich Höhe­punkt der Pil­ger­fahrt (Hadsch) für die Pil­gernden. Mit dem Opfer­fest wird an die Bereit­schaft Abra­hams erin­nert, seinen Sohn zu opfern. Im Gedenken an diese Opfer­be­reit­schaft wird tra­di­tio­nell an diesem Tag geschlachtet und das Fleisch an Arme und Bedürf­tige ver­teilt.

Festliches Essen und Geschenke für Kinder

Heut­zu­tage opfern viele Fami­lien jedoch in Form von Geld­spenden und ver­bringen die Tage im Mit­tel­punkt der Familie und Freunde. Bei den gegen­sei­tigen Besu­chen wird nicht nur in gesel­liger Runde fest­lich gespeist, es gibt auch Geschenke für die Kinder. 

Fort­ge­setzt wird gleich­zeitig ein guter Brauch im Kreis Unna: Landrat Michael Makiolla wendet sich mit einer per­sön­li­chen Gruß­karte an die Migran­ten­or­ga­ni­sa­tionen und andere Insti­tu­tionen mit mus­li­mi­schen Glauben im Kreis, um seine besten Wün­sche zu dem Fest aus­zu­spre­chen.

Auf­grund der Corona-Pan­demie gelten beson­dere Hygie­ne­maß­nahmen. Außerdem werden digi­tale Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wege auch inner­halb der mus­li­mi­schen Com­mu­nity weiter ver­stärkt genutzt, um mit­ein­ander in Kon­takt zu bleiben. 

Infor­ma­tionen zu mus­li­mi­schen Festen gibt es beim Kom­mu­nalen Inte­gra­ti­ons­zen­trum (KI) Kreis Unna, Gökhan Kabaca, Tel. 0 23 07 /​92 48 8 – 77. PK | PKU

Opferfest


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv