73-Jähriger beim „Gassi gehen“ von Pkw erfasst und verletzt

(ots) — Beim „Gas­si gehen“ mit sei­nem Hund ist ein Holzwicke­der bei einem Ver­kehrs­un­fall am Don­ners­tag­abend (4. Janu­ar) auf der Haupt­stra­ße ver­letzt wor­den.

Wie die Poli­zei dazu mit­teilt, ging der 73-Jäh­ri­ge mit sei­nem Hund gestern Abend gegen 19.30 Uhr spa­zie­ren. Zwi­schen Söl­der- und Opher­dicker Stra­ße über­quer­te er die Haupt­stra­ße und wur­de dabei von einem 55-jäh­ri­gen PKW-Fah­rer aus Holzwicke­de mit dem Außen­spie­gel ange­fah­ren. Der Auto­fah­rer kam aus Rich­tung Gemein­de­mit­te und woll­te stadt­aus­wärts fah­ren. Der Seni­or stürz­te durch die Berüh­rung mit dem Pkw und zog sich Ver­let­zun­gen am Kopf zu. Er wur­de durch einen Ret­tungs­wa­gen vor­sorg­lich ins Kran­ken­haus gebracht. Sein Hund blieb unver­letzt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.