3malE Schulwettbewerb der Westenergie setzt Schwerpunkt auf Energie und Nachhaltigkeit

Der 3malE Schulwettbewerb der Westenergie richtet sich an Grundschulen, weiterführende Schulen und Berufskollegs, die sich mit Projektideen bewerben können. (Screenshot: 3malE .de — Westenergie)

Unter dem Motto „Entdecken, Erforschen, Erleben“ startet Westenergie mit dem 3malE Schulwettbewerb in die 16. Runde: Grundschulen, weiterführende Schulen und Berufskollegs können sich noch bis zum 20. Januar 2023 mit ihrer Projektidee bewerben. Gefragt sind innovative Energie-, Umwelt- und Klimaschutzprojekte, die gemeinsam im Team entwickelt werden. Den Ideen und der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Schülerteams können gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrer technische, experimentelle und digitale Projekte entwickeln oder auch Musik- und Theaterstücke erarbeiten.

Um die Umsetzung der Projektideen zu ermöglichen, unterstützt 3malE alle teilnehmenden Schulen mit einem einmaligen Fördergeld in Höhe von 500 Euro. Nach der Umsetzung werden die besten Projekte mit Preisgeldern von insgesamt 10.000 Euro belohnt. Die Jury, die über die Vergabe der Preise entscheidet, setzt sich aus neutralen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Bildung, Energiewirtschaft und Politik zusammen, und wählt im Sommer 2023 die besten Projekte aus.

Zusätzlich in diesem Jahr: 3malE Nachhaltigkeitspreis

In diesem Jahr zusätzlich dabei: der 3malE Nachhaltigkeitspreis. Anlässlich des 10. Geburtstags der Bildungsinitiative vergibt Westenergie einmalig einen Sonderpreis für herausragendes Engagement beim ressourcenschonenden Umgang mit Energie und Nachhaltigkeit. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert ist.

Dirk Wißel, Kommunalmanager bei Westenergie, erklärt: „Wir suchen kluge Köpfe, die sich im Rahmen des Wettbewerbs mit dem Schutz von Klima und Umwelt kreativ beschäftigen. Nachhaltigkeit ist ein immens  wichtiges Thema, das unseren Alltag immer häufiger mitbestimmt. Wir sind schon gespannt, welche Projekte und Ideen uns diesmal erreichen.“

Ziel des Wettbewerbs ist es, Energie und Technikthemen spielerisch kennenzulernen und dabei die Kreativität der Teams über verschiedene Disziplinen zu fördern. Darüber hinaus möchte Westenergie mit dem Schulwettbewerb im Rahmen der Bildungsinitiative 3malE das Interesse für MINT-Fächer und damit für eine spätere Berufswahl in diesem Bereich wecken. Über 1.650 Projekte haben Schülergruppen seit dem Start vor 15 Jahren eingereicht.

Der Wettbewerb ist unterteilt in die Kategorien Klasse 1-4, Klasse 5-7, Klasse 8-10 und Oberstufe (inklusive Berufskolleg). Bei klassenübergreifenden Gruppen wird das Ergebnis in der Kategorie des ältesten Teammitglieds bewertet. Die Teams können ihre Projektideen bis zum 20. Januar 2023 unter www.3male.de/schulwettbewerb einreichen. Hier gibt es auch weitere Informationen und den Flyer zum Wettbewerb zum Download.

Westenergie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv