Tag: 11. November 2020

Landrat Mario Löhr, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna, und eine Polizeibeamtin stellen eine der Bodycams vor, dien euerdings von der Polizei im Kreis Unna bei kritischen Einsatzlagen eingesetzt wird. (Foto: Kreispolizeibehörde Unna)

Polizei setzt seit Spätsommer Bodycams in kritischen Einsatzklagen ein

Auch in Holzwickede können polizeiliche Maßnahmen ab sofort von den Polizeibeamtinnen und -beamten gefilmt werden. Nachdem Herbert Reul, Minister des Innern in NRW, im September 2019 die Bodycams für die nordrhein-westfälische Polizei vorgestellt hat, kommen die Geräte seit dem Spätsommer auch bei der Kreispolizeibehörde Unna zum Einsatz. Mit den Geräten, die an den Uniformen befestigt sind, können die Polizisten auf Knopfdruck kritische Einsatzlagen auf Video aufzeichnen und dadurch auf entsprechende Situationen im Streifendienst deeskalierend einwirken.

Weiterlesen

Bei einem Ortstermin im September 2016 ließen sich die Mitglieder des damaligen Planungs- und Bauausschusses vom ausführenden Architekten Jochen Grimm (3.v.li.) den Bau der neuen Notquartiere an der Bahnhofstraße 11 und 11a erläutern. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Flüchtlingshäuser an der Bahnhofstraße noch immer eine ungeklärte Altlast

Noch immer ungeklärt ist die Frage, was mit den sanierungsbedürftigen Flüchtlingsunterkünften an der Bahnhofstraße 11 und 11a passieren soll. Im letzten Planungs- und Bauausschuss der alten Ratsperiode stand das Thema auf Tagesordnung, nachdem Die Grünen einige Fragen zu den Flüchtlingsunterkünften gestellt hatten. Der Tagesordnungspunkt wurde in der Sitzung überraschend wieder abgesetzt. Die Fraktionen wollen in den jetzt anstehenden Haushaltsklausuren beraten, ob die maroden Holzbauten saniert oder abgerissen werden sollen.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv