Was Sie schon immer über Flucht und Asyl wissen wollten

Mit gro­ßem Enga­ge­ment set­zen sich Holzwicke­der Bür­ger und Bür­ge­rin­nen für die in Holzwicke­de unter­ge­brach­ten Flücht­lin­ge ein. Dabei stel­len vie­le fest, dass zum The­ma Flucht und Asyl es vie­le unge­klär­te Sach­fra­gen gibt.

Am Mitt­woch (25.3.) wird Heinz Drucks , von der Dia­ko­nie Ruhr-Hell­weg-Flücht­lings­be­ra­tung, Basis­wis­sen zur The­ma­tik ver­mit­teln. Um 20 Uhr sind alle inter­es­sier­ten Holzwicke­der ins Schü­ler-Cafe des Cla­ra-Schu­mann-Gym­na­si­ums ein­ge­la­den. Flucht­grün­de und Asyl­ver­fah­ren, Arbeits- und Auf­ent­halts­sta­tus, Blei­be­recht, Abschie­bung und vie­les mehr sol­len kein Buch mit sie­ben Sie­geln blei­ben.

Wer schon vor­weg kon­kre­te Fra­gen an den Refe­ren­ten hat, kann die­se ger­ne per Mail „willkommen-in-howi@web.de“ mel­den. Ver­an­stal­ter ist die Initia­ti­ve „Wil­kom­men in Holzwicke­de“.

  • Ter­min: Mitt­woch, 25. März, 20 Uhr, Schü­ler-Café CSG, Opher­dicker Str. 44.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.