Vortrag des Betreuungsverbundes: „Den Alltag mit Demenz bewältigen“

Das Zusammenleben von verwirrten Menschen mit ihren Angehörigen stellt eine große  Belastung für alle Betroffenen dar. Und obwohl es der Wunsch der meisten alten Menschen ist, zuhause zu bleiben und Angehörige dies auch unterstützen möchten und ihren Teil dazu beitragen, gibt es Probleme den Alltag gemeinsam zu meistern.

Aus diesem Grund bietet der Betreuungsverbund Diakonie e.V. am Mittwoch, 28. Februar in der Zeit von 14.30 bis 16.00 Uhr die Veranstaltung „Den Alltag mit Demenz bewältigen“ in der Begegnungsstätte Seniorentreff Holzwickede, Berliner Allee 16a in Holzwickede an.

Pflegende Angehörige tragen in der Regel den Hauptanteil an der Betreuung demenziell erkrankter Menschen. Umso wichtiger ist es den Alltag und das Zusammenleben so konfliktfrei wie möglich zu meistern. Dabei stellen sich folgende Fragen: Wie wichtig sind die Stärken und vorhandenen Fähigkeiten der Erkrankten?  An welcher Stelle können sie noch eingebracht werden?  Was benötigen Menschen mit Demenz, um sich noch zugehörig und nützlich fühlen zu können?  Wie kann der Tag strukturiert werden? Welche sinnvollen Beschäftigungsangebote gibt es? Welche Hilfen erleichtern Angehörigen den Umgang mit dem Demenzkranken? Wie können Konflikte und Reibungspunkte vermieden werden?

Anschaulich und praxisnah

Ulrike Schwabe von der Ökumenischen Zentrale,  wird als Referentin anschaulich und praxisnah darüber berichten, durch welche Maßnahmen im häuslichen Bereich der gemeinsame Alltag konfliktfreier und bedürfnisorientiert gestaltet werden kann und für Fragen aus der Praxis zur Verfügung stehen.

Die Informationsveranstaltung richtet sich vorrangig an pflegende Angehörige, rechtliche Betreuer und  auch an alle anderen interessierten Personen, die im Rahmen ihrer freiwilligen Tätigkeit mit alten, pflegebedürftigen  oder verwirrten Menschen zusammen kommen.

Um telefonische Anmeldung unter Tel. 0 23 04 93 93 90 wird gebeten.

  • Termin: Mittwoch, 28. Februar, 14.30 bis 16 Uhr, Senioren-Begegnungsstätte, Berliner Allee 16a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.