UEFA inspiziert Montanhydraulik-Stadion: BVB-A-Junioren in Youth League zu Gast

 Ortsbesichtigung im Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion: HSC-Geschäftsführer Günter Schütte (l.) und Felix Tempe (r.) von der Organisation Spielbetrieb des BVB stellten dem UEFA-Delegierten Robert Pongracz die Spielstätte an der Jahnstraße vor.


Orts­be­sich­ti­gung im Holzwicke­der Mon­tan­hy­drau­lik-Sta­di­on: HSC-Geschäfts­füh­rer Gün­ter Schüt­te (l.) und Felix Tem­pe (r.) von der Orga­ni­sa­ti­on Spiel­be­trieb des BVB stell­ten dem UEFA-Dele­gier­ten Robert Pon­gracz die Spiel­stät­te an der Jahn­stra­ße vor. (Foto: pri­vat)

Nicht nur die Fuß­ball­fans aus Holzwicke­de — aber die ganz beson­ders — fie­bern dem 25. August ent­ge­gen. Denn an die­sem Tag ent­schei­det sich, gegen wen der BV Borus­sia 09 Dort­mund dem­nächst in der Cham­pi­ons League anzu­tre­ten hat und auf wel­che Ver­ei­ne folg­lich auch die A-Junio­ren der Schwarz-Gel­ben tref­fen werden.Die Begeg­nun­gen des Dort­mun­der Nach­wuch­ses in der soge­nann­ten Youth League wer­den näm­lich wie­der im Holzwicke­der Mon­tan­hy­drau­lik-Sta­di­on aus­ge­tra­gen.

Dass das Sta­di­on an der Jahn­stra­ße durch­aus inter­na­tio­na­len Stan­dards ent­spricht und als Aus­tra­gungs­ort für hoch­ka­rä­ti­ge Spie­le geeig­net ist, davon hat sich jetzt die UEFA vor Ort über­zeugt. Zusam­men mit Felix Tim­pe von der Orga­ni­sa­ti­on Spiel­be­trieb des BVB inspi­zier­te Robert Pon­gracz von der rumä­ni­schen Fuß­ball­li­ga aus Buka­rest das Holzwicke­der Sta­di­on und ließ sich von HSC-Geschäfts­füh­rer Gün­ter Schüt­te, dem Lei­ter Öffent­lich­keits­ar­beit des Klubs, Heinz Hem­me­rich, sowie Ver­eins­platz­wart Josef Haw­litz­ky über die Details der Spiel­stät­te infor­mie­ren.

Tim­pe: „Wir sind ja nicht zum ersten Mal im Mon­tan­hy­drau­lik-Sta­di­on und wis­sen, dass wir hier gute Bedin­gun­gen vor­fin­den“. Die­ser Mei­nung schloss sich der UEFA-Dele­gier­te an.

Wann und gegen wen die von Han­nes Wolf trai­nier­te U 19 der Borus­sen in Holzwicke­de spie­len wird, steht im Detail noch nicht fest. Wohl aber, dass die Begeg­nun­gen zeit­nah zu den Heim­par­ti­en statt­fin­den, die die BVB-Pro­fis in der Cham­pi­ons League bestrei­ten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.