Schlepperfreunde eröffnen die Saison

Die Schlüter und Schlepperfreunde trafen sich am Vatertag bei ihrem Vereinsvorsitzenden  Stephan Baehr  in Billmerich zur Saisoneröffnung. Foto: privat)

Die Schlüter und Schlep­per­freunde trafen sich am Vatertag bei ihrem Ver­eins­vor­sit­zenden Ste­phan Baehr in Bill­me­rich zur Sai­son­er­öff­nung. Foto: privat)

Die Schlüter und Schlep­per­freunde Holzwickede e.V. trafen sich am Vatertag (10.5.) bei ihrem ersten Vor­sit­zenden Ste­phan Baehr am Gut­glück-Weg in Unna Bill­me­rich. Das Wetter war glück­li­cher­weise sogar etwas besser als es die Pro­gnose für diesen Tag pro­phe­zeit hatte. Daher kamen sogar einige offene Schlepper zum Treffen und nicht nur Trak­toren mit fester Kabine.

Bei Brat­wurst und kalten Getränken hatte die Schlep­per­freunde wieder aus­giebig Zeit zum Fach­sim­peln. Über die Win­ter­mo­nate haben sich wieder einige Ver­än­de­rungen an den Maschinen der Ver­eins­mit­glieder ergeben. Die Ver­eins­mit­glieder tauschten somit wieder viele Erfah­rungen mit Umbauten oder Restau­ra­ti­ons­ar­beiten aus. Aber auch Neu­an­schaf­fung im Ver­eins­fuhr­park waren sichtbar. Nicht nur Mit­glieder, son­dern auch eine Viel­zahl an Besu­chern waren der Ein­la­dung der Schlep­per­freunde aus Holzwickede gefolgt, den Vatertag in der Nach­bar­kom­mune Bill­me­rich zu ver­bringen.

Die kon­stant gute Stim­mung unter den Besu­chern konnte auch vom wech­sel­haften Wetter nicht getrübt werden“, so Lars Berger, Geschäfts­führer des Ver­eins. Ein beson­deres High­light für Kinder und Erwach­sene war der soge­nannte “flie­gende Tep­pich“. Ein aus­ran­gierter Tep­pich, der mit ein paar Holz­latten und etwas Seil hinter einem Schlepper befe­stigt wurde sorgte für sehr viel Spaß bei den Teil­neh­mern der etwas unge­wöhn­li­chen Art der Fort­be­we­gung.

Ein besonderer Spaß für die Kinder: Ein alter Teppich zwischen zwei Holzlatten gespannt und ein Trecker als Zugmaschine - fertig ist der "fliegende Teppich". Foto: privat)

Ein beson­derer Spaß für die Kinder: Ein alter Tep­pich zwi­schen zwei Holz­latten gespannt und ein Trecker als Zug­ma­schine – fertig ist der „flie­gende Tep­pich“. (Foto: privat)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.