Schaurig-humorvolle Lesung: „Moorgezeiten“ in der Gemeindebücherei

Die Autorin Geli Grimm und die Gemeindebibliothek Holzwickede laden zu einer Autorenlesung am Samstag (6. Mai) ein. Im Mittelpunkt stehen spannende, schaurige und humorvolle Geschichten aus dem Erzählband „Moorgezeiten“. Lesen werden auch die Autoren Ulrike Stache, Tim Pollok und Herausgeber Dirk Röse. Beginn: 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das Moor ist eine faszinierende Landschaft, auch wenn es sie hierzulande kaum noch in ihrer ursprünglichen Form gibt. Bis auf den heutigen Tag lassen sich Autorinnen und Autoren von ihr zu Geschichten und Gedichten inspirieren.

Einige dieser Erzählungen werden auch am Samstag in der Gemeindebibliothek Holzwickede zu hören sein. Ab 18 Uhr sind neugierige Zuhörer willkommen, wenn die Anthologie „Moorgezeiten“ vorgestellt wird.  Auf die Ausschreibung des Geest-Verlages aus Vechta und dem Emsland Moormuseum (Geeste) wurden mehr als 300 Beiträge eingereicht. Darunter waren vor allem spannende, schaurige, nachdenklich stimmende und kriminelle Geschichten. Aber auch moderne Lyrik und bewegende Naturbeschreibungen waren unter den Einsendungen. „Buchpremiere war vor einem Jahr und der Erzählband hat seither den verdienten großen Leserkreis gefunden. Deshalb freuen wir uns sehr darauf, jetzt auch in Holzwickede ein besonderes Buch vorstellen zu können“, so Herausgeber Dirk Röse.

Geplant ist, dass die Autoren ihre Beiträge aus den „Moorgezeiten“ vortragen und darüber hinaus weitere Einblicke in die Welten ihres Schaffens geben. Ob humorvoll, schaurig, spannend oder nachdenklich – auch bei der Lesung ist die Bandbreite der Beiträge groß. Außerdem werden unter den Anwesenden an dem Abend zwei Exemplare der Anthologie „Moorgezeiten“ verlost.

INFO: Geli Grimm (alias Angelika Hartjenstein), Autorin aus Holzwickede und Gastgeberin der Lesung, schreibt seit vielen Jahren Geschichten zu den unterschiedlichsten Themen. Unter anderem ist sie Herausgeberin der Anthologie „Der Tag der toten Katze“ aus dem Leseratten Verlag. Zu den „Moorgezeiten“ trug sie die spannende Geschichte „Das geheime Lager im Moor“ über ein Geocacher-Team bei. Und ihre jüngste Veröffentlichung in „Tschüssikowski“ aus dem Brighton Verlag kommt im Mai in den Handel.

  • Termin: Samstag (6. Mai), ab 18 Uhr, Gemeindebibliothek, Opherdicker Str. 44
visage
Dipl.-Journalist
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.