Rollator-Training in der Senioren-Begegnungsstätte

Das Thema Mobi­lität bekommt im Alter einen neuen Stel­len­wert, da die Beweg­lich­keit nach­lässt und häufig auch Pro­bleme mit dem Gleich­ge­wicht auf­treten. So stellt der Weg zum Super­markt oder ein län­gerer Spa­zier­gang schnell eine Her­aus­for­de­rung dar. Abhilfe kann ein Rol­lator schaffen. Über den rich­tigen Umgang mit dieser Geh­hilfe möchten die Mit­glieder der Gruppe Senioren-helfen-Senioren in Koope­ra­tion mit ProSi Senio­rinnen und Senioren am Don­nerstag (11. Oktober), ab 14.30 Uhr, infor­mieren.

An diesem Nach­mittag wird Kle­mens Splitt­gerber Tipps und Tricks rund um den rich­tigen Gebrauch der Geh­hilfe geben und darauf ein­gehen, was bei der Teil­nahme im Stra­ßen­ver­kehr und bei der Nut­zung und Hand­ha­bung in öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln zu beachten ist. Auch wird das Thema der „eigenen Sicher­heit“ ange­spro­chen und bei­spiels­weise der Frage nach­ge­gangen, wo die Hand­ta­sche sicher am Rol­lator befe­stigt werden kann. Im Anschluss des Vor­trages können mit­ge­brachte Rol­la­toren mit Reflek­toren ver­sehen werden, um die Ver­kehrs­si­cher­heit – gerade in der dunklen Jah­res­zeit – zu erhöhen.

Die Ver­an­stal­tung findet in der Senio­ren­be­geg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16, statt und ist kosten­frei. Wei­tere Infor­ma­tionen sind im Büro der Senio­ren­be­geg­nungs­stätte (Tel.-Nr. 44 66) zu erhalten.

  • Termin: Don­nerstag (11. Oktober), 14.30 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.