Nachhilfe im Feel Good Management

Krea­ti­vität ist der Lohn: UNIQ-Geschäfts­führer Daniel Krahn (r.) führte die Gäste der CEFU durch das junge Unter­nehmen im Eco Port und refe­rierte anschlie­ßend über das Feel Good-Manage­ment bei UNIQ (Urlaubs­guru u.a.)

Der „War for Talents“ ist in vollem Gang, Unter­nehmen buhlen zuneh­mend um Mit­ar­beiter. Die Bin­dung und Moti­va­tion der­selben ist die Her­aus­for­de­rung unserer Zeit. Gerade Start-Ups und junge Unter­nehmen ver­folgen span­nende Ansätze, wie dies gelingen kann. Das Cen­trum für Unter­neh­mens­ent­wick­lung (CEFU) e.V. an der Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakultät der TU Dort­mund besuchte im Rahmen der Ver­an­stal­tungs­reihe „CEFU-Lounge“ die junge Holzwickede Firma UNIQ, die für ihr umfas­sendes Feel Good Manage­ment sowie für die inno­va­tive Mit­ar­bei­ter­füh­rung bereits mehr­fach aus­ge­zeichnet worden ist.

Wirtschaftswissenschaftler zu Gast

Daniel Krahn, CEO und CO-Founder von UNIQ (Urlaubs­guru) und Gewinner des Grün­der­preises NRW 2016, refe­rierte am Don­ners­tag­abend (11.4.) zu dem Thema „End­lich wieder Montag – wie Feel Good Manage­ment und Employer Bran­ding zum Unter­neh­mens­er­folg bei­tragen“ und führte die Gäste anschlie­ßend durch die Räum­lich­keiten in der Zen­trale gegen­über vom Dort­munder Flug­hafen, um zu zeigen, was genau die Atmo­sphäre bei UNIQ aus­macht.

Das Feel Good Manage­ment bei UNIQ sorgt u.a. dafür, dass sich die Mit­ar­beiter im Unter­nehmen wohl­fühlen und gern zur Arbeit kommen. Das geschieht u.a. mit Fir­menevents, die regel­mäßig ver­an­staltet werden, Auf­merk­sam­keiten zum Geburtstag, Sport­kursen, Gemein­schafts­früh­stücken, Obst, das den Mit­ar­bei­tern täg­lich kostenlos zur Ver­fü­gung gestellt wird, der Arbeit der drei Küchen­feen, die regel­mäßig Snacks für die Mit­ar­beiter zube­reiten und hin und wieder für die gesamte Beleg­schaft Buf­fets zube­reiten, Team-Events, die finan­ziell geför­dert werden, der Bereit­stel­lung von Ver­trau­ens­per­sonen, die als Ansprech­partner bei Pro­blemen auf­ge­sucht werden können.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.