Mit Hochdruck gegen Rutschgefahr am Markt

Canon EOS 5D Mark III_160823_0002

Mitarbeiter des Baubetriebshofes säubern das rote Pflaster rund um den Markt mit einem Hochdruckreiniger, um die Rutschgefahr zu mindern. (Foto: P. Gräber).

Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Gemeinde haben heute (23. August) die rot gepflasterten Gehwege rund um den Marktplatz mit einem Hochdruckreiniger gründlich gesäubert.

Hintergrund: In der Vergangenheit hatten Bürger nach Regenfällen darüber geklagt, dass die Gehwege nach Regenfällen sehr glatt und rutschig sind. Mindestens in einem Fall ist ein Passant auch gestürzt und hat sich verletzt.

Wie Bürgermeisterin Ulrike Drossel gestern dazu erklärte, seien herabfallende Samen aus den umstehenden Bäumen eine der Hauptursachen für das rutschige Pflaster. Die klebrigen Pflanzensamen verstopfen die Poren auf der Oberfläche des roten Pflasters, das dann besonders rutschig wird, wenn es nach längerer Trockenheit geregnet hat.

Wir hoffen, dass wir mit dem Hochdruckreiniger die Poren des Pflaster wieder frei bekommen und die Rutschgefahr geringer wird“, so Bürgermeisterin Ulrike Drossel.

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.