Kundenzufriedenheitsanalyse: WFG befragt Unternehmen aus dem Kreis Unna

Wie zufrieden sind die Unternehmen in den zehn Städten und Gemeinden mit der Arbeit der Wirtschaftsförderung Kreis Unna? Welche Wünsche und Anregungen haben die Vertreter der Betriebe, wo sehen sie Verbesserungspotenzial und in welchen Bereichen benötigen sie Unterstützung?
Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu erhalten, führt die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) zwischen dem 6. und dem 17. November eine telefonische Kundenzufriedenheitsanalyse durch. Befragt werden Vertreter von Bestandsunternehmen, neu angesiedelten Betrieben und Projektentwicklern, die in den vergangenen drei Jahren Gewerbe- und Industrieimmobilien im Kreis errichtet oder erworben haben.

„Anhand der Ergebnisse wollen wir unsere Angebote und Dienstleistungen noch stärker an den Bedürfnissen der Betriebe ausrichten und unsere Serviceleistungen weiter optimieren. Die Analyse soll uns als Grundlage dienen, die Wirtschaftsfreundlichkeit im Kreis Unna zu steigern. Anhand der Auswertung wollen wir zudem wirtschaftspolitische Handlungsansätze ableiten“, erklärt WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom die Ziele der Befragung, in der es unter anderem auch um die Zufriedenheit mit den Standortfaktoren geht.

Angaben vertraulich

Anhand der Ergebnisse wollen wir unsere Angebote und Dienstleistungen noch stärker an den Bedürfnissen der Betriebe ausrichten und unsere Serviceleistungen weiter optimieren.“

Dr. Michael Dannebohm, WFG-Geschäftsführer

Die Befragung wird von einem beauftragten Marktforschungsunternehmen durchgeführt. Dessen Mitarbeiter werden sich telefonisch bei den Unternehmen melden und um ein Interview bitten. „Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn möglichst viele Betriebe mitmachen, um noch besser auf deren Bedürfnisse reagieren zu können“, so der WFG-Chef.

Die Angaben der Befragten werden vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet. Dabei werden selbstverständlich alle datenschutzrechtlichen Vorgaben eingehalten.

Unternehmen, die gerne mitmachen möchten oder Fragen zu der geplanten Analyse haben, können sich an Ute Heinze wenden. Sie ist unter der Rufnummer 0 23 03 27 26 90 oder unter u.heinze@wfg-kreis-unna.de zu erreichen.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.