Jusos Kreis Unna haben einen neuen Vorstand

Philipp Kacz­marek (Unna) ist der neue Vor­sit­zende. Unter­stützt wird er von seinen sechs Stell­ver­tre­tern­Innen: Pelin Şen­türk (Kamen), Gamze Cav­lakli (Berg­kamen), Paula Buch­wald (Schwerte), Julian-André Koch (Frön­den­berg), Jonas Beck­mann (Holzwickede) und Luca Mira­bella (Schwerte). Als Wahl­vor­schlag für einen Beauf­tragten der Jusos Kreis Unna im SPD-Unter­be­zirks­vor­stand wurde Jona Groth (Lünen) nomi­niert. (Foto: privat)

Die Jusos aus dem Kreis Unna trafen sich am ver­gan­genen Samstag in Kamen, um sich per­so­nell und inhalt­lich neu auf­zu­stellen. Ins­ge­samt 68 Jung­so­zia­li­stinnen und Jung­so­zia­li­sten aus zehn Stadt­ver­bänden nahmen an der Voll­ver­samm­lung teil. Auch ein neuer Vor­stand wurde gewählt.

SPD-Unter­be­zirks­vor­sit­zender Oliver Kacz­marek begrüßte mit einem Gruß­wort die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer. Dazu lobten die Land­tags­ab­ge­ord­neten Rainer Schmeltzer und Hartmut Ganzke die Jusos in ihren Gruß­worten für ihre starke Hilfe in den zurück­lie­genden Wahl­kämpfen. Alle drei Abge­ord­neten betonten, dass die Jusos eine wich­tige Rolle im Erneue­rungs­pro­zess der SPD im Kreis Unna spielen sollen.

Nach der ein­stim­migen Ent­la­stung des alten Vor­standes wurde auch das neue Arbeits­pro­gramm der Jusos Kreis Unna für die näch­sten zwei Jahre ein­stimmig ver­ab­schiedet. Vier Schwer­punkte prägen das neue Arbeits­pro­gramm: Die Jusos Kreis Unna möchte sich in den näch­sten zwei Jahren u. a. mit den Themen Kampf gegen Rechts, Poli­ti­sche Bil­dung, Digi­ta­li­sie­rung und inner­par­tei­liche Posi­tio­nie­rung beschäf­tigen.

Jonas Beckmann als Stellvertreter gewählt

Im Anschluss wählten die Jusos ihren neuen Vor­stand. Philipp Kacz­marek (Unna) ist der neue Vor­sit­zende. Unter­stützt wird er von seinen sechs Stell­ver­tre­tern­Innen: Pelin Şen­türk (Kamen), Gamze Cav­lakli (Berg­kamen), Paula Buch­wald (Schwerte), Julian-André Koch (Frön­den­berg), Jonas Beck­mann (Holzwickede) und Luca Mira­bella (Schwerte). Als Wahl­vor­schlag für einen Beauf­tragten der Jusos Kreis Unna im SPD-Unter­be­zirks­vor­stand nomi­nierte die Voll­ver­samm­lung Jona Groth (Lünen). Dieser Vor­schlag soll auf dem SPD-Unter­be­zirks­par­teitag am 11.11. gewählt werden.

Die letzten beiden Wahl­kämpfe haben gezeigt, dass an den Jusos im Kreis Unna kein Weg vor­bei­führt. Wir möchten uns in den näch­sten zwei Jahren noch inten­siver in die inhalt­li­chen und per­so­nellen Debatten in der SPD ein­bringen. Die Erneue­rung der SPD auf allen Ebenen wird unsere Auf­gabe in den kom­menden Monaten sein“, machte der neue Vor­sit­zende klar.

Pelin Şen­türk ergänzte: „Wir Jusos sind dafür ver­ant­wort­lich neue und inno­va­tive Ideen in unserer Partei nach vorne zu bringen. Daran möchten wir im Vor­stand in der näch­sten Zeit arbeiten. Natür­lich sind alle Jusos aus dem Kreis Unna herz­lich ein­ge­laden sich und ihre Ideen ein­zu­bringen.“

Die nächste Jusos Kreis Unna Sit­zung findet am 15. November um 19 Uhr statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.